Seufert

Krankenhäuser, MVZ und Apotheken★★☆☆☆

Bewertung: Die Gesundheitspraxis der Münchner Full-Service-Kanzlei zählt v.a. Krankenhausträger zu ihrer Mandantschaft, die sie zu Transaktionen u. Kooperationen sowie im Vertragsarztrecht berät. So ist Seufert etwa für Dauermandantin Rhön-Klinikum an der viel beachteten Fusion mit Asklepios beteiligt. Dabei konnte die Praxis ihre enge Verbindung von gesellschaftsrechtl. Kompetenz u. regulator. Fachwissen ausspielen. Auch die Kreiskliniken Altötting u. Mühldorf setzen auf diese Mischung: Zunächst begleitete Seufert den Zusammenschluss der beiden u. ist nun krankenhausrechtl. für das neu formierte Krankenhaus tätig. Auch das vertragsarztrechtl. Know-how des Teams spielt regelm. eine wichtige Rolle bei Transaktionen, z.B. bei der Vertretung der Mandanten vor Zulassungsausschüssen.
Stärken: Beratung von Krankenhäusern u. Kliniken.
Oft empfohlen: Dr. Bernhard Lambrecht
Team: 6 Partner, 9 Associates
Schwerpunkte: Krankenhausrecht, inkl. Finanzierung u. Förderung. Medizinrecht, speziell Vertragsarztrecht. Branchenspezif. Arbeits-, Gesellschaftsrecht u. M&A.
Mandate: EuroEyes bei Börsengang in Hongkong; Rhön-Klinikum bei Fusion mit Asklepios (beide öffentl. bekannt); Kreiskrankenhäuser Altötting u. Mühldorf zu Fusion u. krankenhausrechtl.; lfd.: div. Kliniken bei Kooperationsverträgen.
  • Teilen