Harnischmacher Löer Wensing

Außenhandel★★☆☆☆

Bewertung: Die außenwirtschaftsrechtl. Beratung der Kanzlei aus Münster ist trad. stark im Zollrecht verhaftet. Das Team berät aber auch regelm. zu Exportkontrolle u. Compliance-Fragen im grenzüberschr. Handel. Mit diesem Fokus gewann sie neben dem Helmholtz-Zentrum zuletzt weitere Forschungseinrichtungen als neue Mandanten, die u.a. zu exportkontrollrechtl. Fragen im Zshg. mit Technologietransfer Rat suchten. Daneben umfasst der Mandantenstamm zahlr. gr. Mittelständler sowie vereinzelt internat. Konzerne aus Chemie, Metallverarbeitung u. Automotive. Insbes. immer mehr Kfz-Zulieferer treten an das Team heran, um ihre internen Compliance-Programme auf mögl. Risiken im internat. Warenverkehr zu prüfen u. zu überarbeiten. Die zunehmende Arbeitslast in der Exportkontrolle macht einen Ausbau der Praxis zwingend erforderlich, doch wie vielen kleinen Teams fällt es Harnischmacher schwer, passenden Nachwuchs anzuziehen.
Team: 1 Partner, 1 Associate
Schwerpunkte: Exportkontroll-, Zoll- u. Einfuhrumsatzsteuerrecht, häufig an der Schnittstelle zu Transport- u. Speditionsrecht. Auch Vertretung in Straf- u. Bußgeldverfahren.
Mandate: Exportkontrolle/Sanktionen: Deichmann; Technotrans; Würth Elektronik; SAL Heavy Lift; Constellium; Jungbunzlauer; Fiege Logistik; Rhenus u. Teekanne u.a. zu exportkontrollrechtl. Compliance; Mahle u. Helmholtz-Zentrum u.a. zu Sanktionen; Forschungsinstitute zu Technologietransfer. Zollrecht: Kravag zu Versicherung von Zollpolicen; lfd.: Betek, A.Hartrodt, Coppenrath Verlag, Gottfried Schultz; Grohe; Prevent, Meissner Porzellan, VDM Metals Group, Mondi Consumer Packaging, Teepack.
  • Teilen