Peterreins Schley

Patentprozesse/Rechtsanwälte★☆☆☆☆

Bewertung: Die gemischte IP-Boutique ist sehr streitig ausgerichtet u. hat sowohl bei EPA-Verfahren als auch bei Nichtigkeits- u. Verletzungsprozessen eine gute Marktposition. Während Namenspartner Peterreins v.a. für Prozesse für Boston Scientific um Medizintechnik bekannt ist, hat Adam einen guten Ruf für Verfahren mit Technologiebezug, v.a. zu Mobilfunkpatenten. Hier trat die Kanzlei zuletzt meist an der Seite von Patentverwertern in Erscheinung. Die beiden Schwerpunkte verdecken aber ein wenig, dass die Partner – entspr. der regen Anmeldetätigkeit der Patentanwälte – insges. in einem breiten techn. Spektrum Verfahren führen. So waren sie zuletzt etwa für Ivantis um Augenimplantate, für Hanwa Q-Cells um Solartechnologie oder für BorgWarner um Nockenwellenversteller aktiv. Aufgrund der starken Auslastung mit Prozessen war die Kanzlei zuletzt in der Lage, um eine in Mobilfunkklagen u. im Kartellrecht erfahrene Anwältin von Simmons & Simmons zu wachsen.
Stärken: Prozesse zu Medizintechnik, Verwerterklagen im Mobilfunk.
Oft empfohlen: Dr. Frank Peterreins, Dr. Jan-Malte Schley, Dr. Thomas Adam
Team: 8 Patent-, 4 Rechtsanwälte (davon einer doppelt qualifiziert)
Schwerpunkte: Patent-Prosecution u. -prozesse. Daneben Vertragsgestaltung, Lizenzen u. strateg. Beratung.
Mandate: Prozesse: Boston Scientific zu EPA-Einsprüchen um versch. Medizinprodukte; Hanwa Q-Cells zu EPA-Einsprüchen um Solartechnologie; Insulet um Insulinpumpen; Ivantis um Augenimplantate; Also Dtl. um LEDs, BorgWarner um Nockenwellenversteller; Datascape um Audiostreaming; regelm. für Bose. Beratung: Juul zu Freedom-to-Operate bei E-Zigaretten.
  • Teilen