Latham & Watkins

Energiesektor: Transaktionen/Finanzierung★★★☆☆

Bewertung: Die Praxis ist im Energiesektor v.a. auf das hochvol. Transaktionsgeschäft fokussiert. Kopf der Praxis ist Larisch, den Mandanten für seine fachl. Kompetenz u. seine gute Vernetzung loben. Zuletzt beriet sein Team etwa BayWa beim Verkauf einer Minderheitsbeteiligung, VNG zur Übernahme der Gas-Union u. Gaspool u. NetConnect zur Fusion der Gasmarktgebiete. Gleichzeitig gelingt es dem D’dorfer Partner, seine Beziehung zu RWE mehr u. mehr zu festigen. Wintershall Dea nahm die Kanzlei auf ihr Beraterpanel.
Oft empfohlen: Dr. Tobias Larisch („absoluter Spitzen-M&A-Anwalt“, Mandant)
Team: 6 Partner, 3 Counsel, 8 Associates
Schwerpunkte: V.a. bei Transaktionen u. in der aktien- u. gesellschaftsrechtl. Beratung von Energiekonzernen, auch Regulierung u. Dispute Resolution. Neben konventionellen Energien auch zu Gasspeicher- u. Pipelineprojekten u. erneuerbaren Energien.
Mandate: BayWa bei Aufnahme eines Minderheitsgesellschafters bei einer Tochter; Linde zu Verkauf von Nauticor; Gaspool u. NetConnect zu Fusion der Gasmarktgebiete;RWE zum Kohleausstieg; RWE, EnBW, PreussenElektra, Vattenfall beim Verkauf von Beteiligungen an der Kerntechnischen Hilfsdienst u. bei Übertragung standortnaher Zwischenlager u. radioaktiver Abfälle auf die BGZ Gesellschaft für Zwischenlagerung; Oiltanking bei Refinanzierung.
  • Teilen