Dombert

Verfassungs- und Wirtschaftsverwaltungsrecht★★☆☆☆

Bewertung: Die brandenburg. Kanzlei ist im Verfassungs- u. Wirtschaftsverwaltungsrecht v.a. für ihre Beratung im Beamten-, Berufs- u. Hochschulrecht angesehen. Das belegen nicht zuletzt Mandate von Universitäten aus NRW u. Sachsen. Rege baut sie zudem die Arbeit zu Fragen der Kitafinanzierung aus. Der AWO-Kinder- u. Jugendhilfe verhalf sie zu einer Grundsatzentscheidung. Finanzierungsthemen prägen auch ein weiteres Standbein der Praxis: Zahlr. Kommunen aus ganz Dtl. mandatieren Dombert zu Fragen des kommunalen Finanzausgleichs u. der Kreisumlage.
Team: 4 Eq.-Partner, 1 Counsel, 6 Associates
Schwerpunkte: Beamten- u. Hochschulrecht. Kommunalrecht, insbes. Kommunalfinanzen.
Mandate: AWO-Kinder- und Jugendhilfe zu Nutzungsverhältnis eines Kitagebäudes (OVG Berlin-Brandenburg); kommunale Spitzenverbände verfassungsrechtl. zu Umsetzung der Beitragsfreiheit in Kitas; div. Gemeinden in Schleswig-Holstein ggü. Landesregierung wg. Novellierung des Finanzausgleichsgesetzes; Universität in NRW zu Berufungsverf. auf eine Professur; Universität in Sachsen wg. wissenschaftl. Fehlverhaltens; Ministerium in Normenkontrollverf. zur niedersächs. LehrverpflichtungsVO; div. kommunale Mandanten in Niedersachsen u. Brandenburg zu Kreisumlage; div. Gemeinden in Brandenburg zum Laufbahnrecht.
  • Teilen