GvW GRAF VON WESTPHALEN

Außenhandel★★★★★

Bewertung: Mit ihrer gr. Kompetenz in sämtl. Fragen des Außenwirtschaftsrechts zählt die Leuchtturmpraxis der Kanzlei seit Jahren zu den renommiertesten am Markt. Internat. Konzerne u. dt. Mittelständler setzen gleichermaßen auf das Team um den Hamburger Partner Harings, den ein Wettbewerber als „hervorragenden Kenner der Materie“ lobt. Dass die breite Aufstellung es der Praxis ermöglicht, schnell auf neuartige Fragestellungen zu reagieren, zeigte einmal mehr die Corona-Pandemie. Hier setzten Mandanten etwa bei Fragen zu kurzfristigen Exportverboten bzw. Importerleichterungen für Schutzausrüstung u. Masken auf die Kanzlei. Mandanten vertrauen gerade auch bei außergewöhnl. Sachverhalten auf das Team, das der zunehmenden Komplexität gekonnt mit einer engen Vernetzung mit anderen Praxisgruppen begegnet. Ein gutes Bsp. dafür ist die Beratung der US-Eheleute Warmbier: Für die Eltern eines nach nordkorean. Haft gestorbenen Studenten prüft ein GvW-Team aus Außenwirtschafts-, Gesellschafts- u. Prozessrechtlern, inwiefern sich eine in den USA erstrittene Schadensersatzforderung über evtl. in Dtl. vorhandenes Vermögen des Staates Nordkorea durchsetzen lässt. Die Kooperation mit der Konfliktlösungspraxis ist zudem regelm. im Zshg. mit Streitigkeiten um grenzübergr. Warenlieferungen oder Zahlungen gefragt, die wg. US-Sanktionen verweigert werden, die wiederum gg. die EU-Antiboykott-VO verstoßen können. Gleichzeitig suchen Mandanten zunehmend bei Selbstanzeigen u. in Ermittlungsverfahren wg. Verstößen gg. das Außenwirtschaftsgesetz Rat bei GvW. Hierfür kooperiert das Team eng mit den Strafrechtlern. Um Verstöße zu vermeiden, mandatieren Unternehmen die Kanzlei zudem immer öfter mit der Erstellung umfangr. Compliance-Programme. Dafür hat GvW jetzt ein digitales Exportkontroll-Tool entwickelt, mit dem Mandanten ihr Risiko einschätzen können.
Stärken: Voll integrierte Praxis, die in sämtl. Bereichen des Zoll- u. Außenwirtschaftsrechts berät.
Oft empfohlen: Dr. Lothar Harings („das Aushängeschild in Sachen Zoll“, „umf. Spezialwissen zu Zollrecht, Antidumping u. Exportkontrolle“, „kompetent“, „gut vernetzt“, Wettbewerber), Dr. Gerd Schwendinger, Marian Niestedt („sehr präsent“, Wettbewerber über ganzes Team)
Team: 3 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 3 Associates
Schwerpunkte: Sämtl. Themen des Außenwirtschaftsrechts. Export- u. Investitionskontrolle, Sanktionen u. Freihandelsabkommen. Viel Dauerberatung zu zoll- u. umsatzsteuerrechtl. Themen, zoll- u. exportrechtl. Compliance. Häufig an der Schnittstelle zu Vertriebs- u. IT-Recht. Oft Unternehmen des gehobenen, internat. aktiven Mittelstands.
Mandate: Exportkontrolle/Sanktionen: SKF zu Russland-Sanktionen; Kosmetik- u. Medizinproduktehersteller zu Compliance im Iran-Geschäft; CPG Engineering, u.a. in Prozess mit Lieferanten; dt. Versicherer zu sanktionsrechtl. Compliance-Programm; Piqma zu Import von Atemschutzmasken im Zuge von Corona; Cindy u. Fred Warmbier sanktionsrechtl. im Zshg. mit Schadensersatzzahlungen von Nordkorea; lfd.: Rosneft; Badger Meter Europa, Berenberg Bank, GEA. Investitionskontrolle: Mirion Technologies bei Kauf der AWST; CCV Group bei Zahlungsdienste-Joint-Venture mit Pax Global Technology. Zollrecht: europ.-iran. Handelsbank zu zoll- u. außenhandelsrechtl. Fragen; Power Data in Verfahren gg. Zollbehörden; lfd.: GE Healthcare u. GE Medical Systems, Novartis, Sumitomo, Shell, div. Forschungseinrichtungen.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
GvW Graf von Westphalen Partnerschaftsgesellschaft20354 Hamburg
Zum Porträt
  • Teilen