MILBANK

Kredite und Akquisitionsfinanzierung★★☆☆☆

Bewertung: Dem stabil besetzten, auf Deals mit intensiven Verhandlungen spezialisierten Team gelingt es, größere, durchaus mrd-schwere Mandate wie für die Kreditgeber bei der Finanzierung von Oiltanking u. BASF zu beraten. Eine Stärke liegt dabei in der guten Vernetzung mit dem Londoner Standort, die sich etwa beim Brookfield-Mandat zeigte, einem der bisher größten LBOs in Dtl. Dabei ist das Team etwa hälftig für Kreditgeber u. -nehmer tätig. Häufig handelt es sich um stark gehebelte Refinanzierungen mit komplexer Struktur in einem schwierigen Bonitätsbereich. So haben sich beide Partner in den vergangenen Jahren einen guten Ruf in krisennahen Szenarien erarbeitet. Zu einigen Unternehmen, bekanntermaßen etwa dem Medienkonzern Springer, sind über Transaktionen hinausgehende Dauermandatierungen zu Finanzierungsfragen entstanden.
Stärken: Starkes Corporate-Team, das häufig Kreditnehmer berät.
Oft empfohlen: Dr. Thomas Ingenhoven („marktpräsent u. durchsetzungsfähig“, „durchsetzungsstark, aber immer fair“, Wettbewerber)
Team: 2 Partner, 6 Associates
Schwerpunkte: Akquisitions- u. Konzernrefinanzierungen.
Mandate: UniCredit u. ING bei €1,5-Mrd-Refinanzierung von Oiltanking mit versch. Laufzeitkrediten u. revolvierender Kreditlinie; Kreditgeber bei €3-Mrd-Kauf des Construction-Chemicals-Geschäfts der BASF durch Lone Star; Kreditgeber bei Bank-/Bridge-/Bond-Finanzierungen für €10-Mrd-Angebot von Brookfield für das Aufzugsgeschäft von Thyssenkrupp; AVS Group/Triton bei €375-Mio-Finanzierung einer Mehrheitsbeteiligung an Fero Group; NBG Pangaea bei €300-Mio-Refinanzierung des Immobilienportfolios; Berenberg als Super-Senior-Kreditgeber bei einer €200-Mio-Finanzierung für Biotest; Bankenkonsortium bei €140-Mio-Refinanzierung des bestehenden Konsortialkreditvertrags der Trimet Aluminium.
Anwaltsporträts in dieser Kanzleibesprechung:
Dr. Thomas IngenhovenMilbank
Zum Porträt
  • Teilen