ALLEN & OVERY

Energiesektor: Transaktionen/Finanzierung★★★☆☆

Bewertung: Das Energierechtsteam konzentriert sich v.a. auf M&A-Transaktionen. Aktuelles Ziel ist es, sich konsequenter auf den Sektor auszurichten. Dazu strebt Praxisleiter Ascherfeld auch eine engere Bindung an die Londoner Praxis an. Erste Erfolge bestätigen den neuen Kurs: Mit Macquarie u. Norges Bank setzten 2 hochkarätige Bieter im Verfahren um den Anteilserwerb am Offshorewindpark Borkum Riffgrund 2 u.a. auch auf dt.-brit. Teams. Der Zugang von Masser stützt die neue Ausrichtung. Die im Markt gut vernetzte Spezialistin für Konfliktlösung vertrat mit den Londoner Kollegen bereits einen internat. tätigen Energiekonzern im Streit um einen Gasliefer- u. Kaufvertrag u. bringt Kontakte zu Energieunternehmen mit. Auch die Öffentlichrechtler sind bei Großmandaten immer häufiger sichtbar u. akquirieren neue Mandanten, darunter einen dt. Energieversorger, der im Rechtsstreit um die Vergabe von Strom- u. Gaskonzessionen auf A&O setzte.
Team: 5 Partner, 4 Counsel, ca. 20 Associates
Partnerwechsel: Anna Masser (von Jones Day)
Schwerpunkte: V.a. M&A u. Projektfinanzierung, u.a. für Anleihen, ergänzend Vergaberecht bzgl. Konzessionsvergaben auch für Kommunen u. regionale Netzbetreiber.
Mandate: Macquarie u. Norges Bank zum geplanten Kauf eines Anteils am Offshorewindpark Borkum Riffgrund 2; Engie beim Kauf der österr. Powerlines Group u. Mobisol; Enercon bei Umstellung der Finanzierung; dt. Serviceprovider für Energieanlagen bei Klage gg. Energieversorger wg. Teilkündigung eines Anlagenrückbauvertrags; Finanzministerium eines EU-Mitgliedsstaates zu Leitungsprojekten; dt. Energieversorger bei Klage gg. Töchter eines dt. Energieversorgers wg. Konzessionsvergaben; europ. Gasabnehmer in ICC-Schiedsverf. zu Preisüberprüfungen von Gasliefer- u. Kaufvertrag.
  • Teilen