BECKER BÜTTNER HELD

Energiewirtschaftsrecht: Regulierung★★★★★

Energiesektor: Transaktionen/Finanzierung★☆☆☆☆

Bewertung: BBH baut im Energiesektor seit einiger Zeit ihr 2. Standbein aus: das Industriekundengeschäft. Mandanten loben die „sehr guten Ideen“ der Kanzlei. Für die Entwicklung stehen die Partner Zenke u. Riedel. Insbes. die Schnittstellen Anlagenbau, Immissionsschutzrecht sowie Emissionshandel ergänzen das klass. Beratungsgeschäft für die energieintensive Industrie. Aber auch die wenig bekannte M&A-Praxis belebt das Industriekundengeschäft. Das Mandat zur Umstrukturierung des dt. Teils der österr. OMV belegt die interne Vernetzung. Ihre weiterhin treue Stadtwerkemandantschaft konnte BBH zudem auch von ihren kartellrechtl. Qualitäten überzeugen. Dauerbrenner u. Bindungsgarant im Stadtwerkesegment bleibt u.a. das vielfach kopierte Produkt der Prozesskostengemeinschaft. Im Feld der Konzessionsvergaben ist Meyer-Hetling weiterhin u.a. bei den Stadtwerken Leipzig gesetzt. Der Sturz von PwC Legal über die eigene strateg. Ausrichtung könnte BBH weiteres Wachstum in diesem Feld verschaffen – oder aber EY Law, die eine Reihe der ausgeschiedenen PwC-Juristen aufgenommen hat, zu ihrer wichtigsten Wettbewerberin machen.
Stärken: Extrem hoher Spezialisierungsgrad bei regulator. Fragen im Strom-, Gas- u. Fernwärmesektor.
Oft empfohlen: Prof. Dr. Christian Theobald, Dr. Ines Zenke, Dr. Martin Riedel („sehr guter Berater, breites Netzwerk, verlässliche hohe Qualität der Beratung“, Wettbewerber), Jens Panknin („gr. Fachwissen u. sehr guter Vernetzungssachverstand“, Wettbewerber), Axel Kafka („praxisnahe Beratung“, Mandant), Dr. Markus Kachel („sehr gute, umf. Beratung“, Mandant), Stefan Missling, Dr. Olaf Däuper, Astrid Meyer-Hetling („sehr kompetent, erfahren u. kollegial“, Wettbewerber), Jens Vollprecht („guter und konstruktiver Verhandlungspartner“, Wettbewerber), Wolfram Blumenthal (M&A)
Team: 21 Eq.-Partner, 43 Sal.-Partner, 30 Counsel, 81 Associates, 2 of Counsel
Schwerpunkte: Energieregulierungs-, -vertrags- u. -kartellrecht sowie Beratung zu Emissions- u. Energiehandel; außerdem öffentl.-rechtl. zum Kraftwerksbau, u.a. erneuerbare u. konventionelle Energien; Kundenanlagen, Eigenversorgung; gute Einbettung in eine funktionierende MDP-Kanzlei; regelm. auch Transaktionen im Energiesektor.
Mandate: Div. Stadtwerke kartellrechtl., u.a. gg. Kommissionsfreigabe der Fusion von E.on-RWE/Innogy u. zum steuerl. Querverbund; OMV zu Umstrukturierung; Papierhersteller bei Bau eines Heizkraftwerks; Industrieunternehmen, u.a. genehmigungsrechtl. u. emissionshandelsrechtl. sowie zur Strombeschaffung (PPA); dt. Kfz-Hersteller energierechtl. zur Optimierung von Produktionsstandorten; europ. Netzbetreiber energierechtl. zum Kauf einer dt. Stromleitung; div. Flughafenbetreiber, u.a. Fraport u. Flughafen München gg. BNetzA wg. Messwerteübermittlung; Strom- u. Gasnetzbetreiber in Klageverf. gg. BNetzA wg. EK- u. sektoralem Produktivitätsfaktor (Prozesskostengemeinschaft); Stadtwerke Leipzig u. Land Berlin zu Konzessionsvergabe (Strom, Gas, Wärme).
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
Becker Büttner Held10179 Berlin
Zum Porträt
Anwaltsporträts in dieser Kanzleibesprechung:
Prof. Dr. Ines ZenkeBecker Büttner Held
Zum Porträt
Dr. Martin RiedelBecker Büttner Held
Zum Porträt
Astrid Meyer-HetlingBecker Büttner Held
Zum Porträt
Prof. Dr. Christian TheobaldBecker Büttner Held
Zum Porträt
Axel KafkaBecker Büttner Held
Zum Porträt
Dr. Markus KachelBecker Büttner Held
Zum Porträt
Stefan MisslingBecker Büttner Held
Zum Porträt
Dr. Olaf DäuperBecker Büttner Held
Zum Porträt
Jens VollprechtBecker Büttner Held
Zum Porträt
Wolfram von BlumenthalBecker Büttner Held
Zum Porträt
  • Teilen