CLIFFORD CHANCE

Energiewirtschaftsrecht: Regulierung★★★☆☆

Energiesektor: Transaktionen/Finanzierung★★★★★

Bewertung: CC ließ zuletzt keinen Zweifel daran, dass sie im Energiesektor zu den führenden M&A-Beratern gehört. Kaum eine der für die Branche wichtigen Transaktionen ließen die 4 Partner aus. Gleich mehrmals beriet sie mehrere namh. Bieter parallel, wie etwa im Bieterverf. zum Einstieg bei EWE u. zur Übernahme der niederl. Eneco. Bei der Beratung von PE-Fonds, die CC bei Infrastrukturdeals ihr Vertrauen schenken, ist sie Wettbewerbern wie Freshfields, White & Case u. A&O zurzeit mehr als einen Schritt voraus. Auch die Projektfinanzierungspraxis berät regelm. sowohl zu Offshore- als auch zu konventionellen Kraftwerks- u. Pipelineprojekten. Alle M&A- u. Finanzierungsvorhaben begleitet CC stets in Vernetzung mit den hauseig. Regulierern. Wettbewerber würdigen regelm. die Erfahrung von Heinlein in beiden Welten, M&A u. Regulierung/Energieverträge. Für die weitere Entwicklung der Praxis steht der Ausbau der Beziehungen zu Strategen wie Iberdrola u. Shell. Raddatz gelang es, seine RWE-Beziehung aus Freshfield-Zeiten wiederzubeleben.
Oft empfohlen: Dr. Björn Heinlein („M&A- u. Regulierungskompetenz in einer Person“, Wettbewerber), Markus Muhs, Dr. Anselm Raddatz („hervorragende Vertragstechnik, sehr verlässlich“, Mandant), Dr. Mathias Elspaß („schnelle Unterstützung, sehr lösungsorientiert u. pragmatisch“, Mandant)
Team: 6 Partner, 1 Counsel, 7 Associates, 1 of Counsel
Schwerpunkte: V.a. M&A u. energierechtl. Beratung, auch Kraftwerksprojekte inkl. Projektfinanzierung. Schnittstellen u.a. Anleihen, Kredite u. Akqu.fin., Kartellrecht, Umwelt u. Planung u. Verfassungsrecht.
Mandate: Iberdrola bei Verkauf einer Offshorewindparkbeteiligung; RWE zu beabsichtigtem Kauf der ital. Sorgenia; Mitsubishi u. Chubu erfolgr. u. PGGM u. Shell bei gepl. Kauf von Eneco; IFM im Bieterverf. um MVV-Anteil; Global Infrastructure Partners zu Verkauf von Beteiligungen an Borkum Riffgrund 2 sowie Gode Wind 1; 2 Bieter (Konsortium um DWS/PGGM/Swiss Life u. Omers) zum Einstieg bei EWE; Macquarie zum Kauf von Currenta; Canadian Pension Plan Investment Board bei Refinanzierung von Offshorebeteiligungen; Gas-Union-Gesellschafter, u.a. Mainova zum Verkauf an VNG; Bankenkonsortium zur Finanzierung des Steag-Heizkraftwerks Herne 6; German LNG bzgl. Flüssiggasterminal; 2 PE-Investoren zum Kauf von BayWa-r.e.-Anteil; 2 führende Öl- u. Gasunternehmen regulator. zu Gasnetzzugang im Oman; Westfalen Weser Energie zu Compliance-Risiken im Energiehandel; Amprion in div. Netzausbauprojekten; EnBW in Klage gg. 50Hertz wg. Redispatch-Forderungen; PGGM zu Unbundling-Vorgaben.
  • Teilen