CMS HASCHE SIGLE

Energiewirtschaftsrecht: Regulierung★★★★★

Energiesektor: Transaktionen/Finanzierung★★★★☆

Bewertung: Im Energiesektor ist CMS insbes. für ihre breite Aufstellung bekannt. Der Hamburger Partner Kraft hat sich im Geschäft mit erneuerbaren Energien einen Namen gemacht, wo er regelm. Investoren wie Partners Group zu Transaktionen berät. Mandanten profitieren im Energiesektor auch von der starken Projektfinanzierungspraxis, die Wettbewerber mit der von Clifford u. White & Case vergleichen. Beleg für die Bedeutung der Kombination ist die Beratung u.a. von Encavis. Den Projektentwickler beriet ein Nachwuchspartner vor dem Hintergrund einer Projektfinanzierung zu einem langfr. Stromabnahmevertrag. Komplexes Projektgeschäft erreicht die Sektorgruppe auch über die Erfahrung der umwelt- u. planungsrechtl. Praxis. Neu ist etwa das Mandat der Hanseatic Energy Hub, die mit CMS einen LNG-Hub in Stade plant. Im Gassektor gelingt 2 Partnern der Ausbau ihrer Regulierungspraxen, u.a. mit Mandaten für Upside Consulting u. Bayernets.
Stärken: Im Energiesektor sehr breit gefächerte u. integrierte Aufstellung von Regulierung, über M&A bis hin zu Finanzierung u. Umwelt- u. Planungsrecht.
Oft empfohlen: Dr. Holger Kraft („lösungsorientiert, pragmatisch, schnell“, Mandant; „fachl. höchstes Niveau, gr. Einfluss auf den Markt“, Wettbewerber), Dr. Friedrich von Burchard („hohe Sachkenntnis u. viel Know-how“, Mandant), Shaghayegh Smousavi („guter Eindruck“, Wettbewerber), Dr. Niklas Ganssauge („klarer Kopf“, Wettbewerber), Dr. Rolf Hempel („exzellenter Kollege“, Wettbewerber), Dr. Jochen Lamb, Dr. Fritz von Hammerstein, Dr. Christian von Lenthe
Team: 14 Partner, 4 Counsel, 17 Associates
Schwerpunkte: M&A, Asset- u. Unternehmenstransaktionen (inkl. Bank- u. Finanzrecht (Kredite u. Akqu.fin. u. Projektfinanzierungen, insbes. konventionelle und erneuerbare Energien); Energievertrags- u. Energiekartellrecht, Gas- u. Strommarktregulierung Netze u. Anlagen; auch Umwelt- u. Planungsrecht (inkl. Bergrecht).
Mandate: Hanseatic Energy Hub zur Planung eines LNG-Terminals in Stade; Encavis zu 2 Projekten in Spanien jew. zum Abschluss eines PPA sowie zur Projektfinanzierung; Partners Group zu Verkauf der Merkur Offshore u. zu Kauf einer Projektpipeline der Solvent Holding/VSB Group; Bayernets gg. Regent-Festlegung der BNetzA (OLG D’dorf); 50Hertz zu EK-Zins-Festlegung der BNetzA (BGH); The Renewable Infrastructure Group zu Kauf einer Beteiligung an Gode Wind 1; EnBW zu langfr. Stromabnahmevertrag; Upside Consulting in Klageverf. zu Anspruch auf vermiedene Netzentgelte; Stadtwerke München zu Kauf eines poln. Windparkprojekts; Daiwa Energy & Infrastructure zu Einstieg bei Aquila Capital; stromintensive Unternehmen, u.a. zur EEG-Umlage.
Bitte beachten Sie auch das Kanzleiporträt:
CMS Hasche Sigle Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern mbB10785 Berlin
Zum Porträt
  • Teilen