LINKLATERS

Energiewirtschaftsrecht: Regulierung★★☆☆☆

Energiesektor: Transaktionen/Finanzierung★★★★★

Bewertung: Der Fokus der Energierechtler von Linklaters liegt auf dem großvol. Transaktionsgeschäft, wo sie u.a. neben Clifford zu den führenden Praxen gehören. Sowohl namh. Energieversorger wie E.on u. Finanzinvestoren wie Macquarie u. First State lassen sich regelm. von der Kanzlei beraten. Bekannt ist sie im Energiesektor aber v.a. wg. Schulz, der nach dem altersbedingten Ausscheiden des ehem. Praxisgruppenleiters das Team übernommen hat. Marktprägend ist seine Arbeit v.a. im Bereich der erneuerbaren Energien. Mandanten wie Enel, Engie u. Glenmont Clean Energy mandatieren die Einheit laufend. Zuletzt sind Omers u. Iberdrola hinzugekommen. Das Team ist neben den Gesellschaftsrechtlern u. Finanzierungsexperten der Kanzlei v.a. auch mit den umwelt- u. planungsrechtl. Beratern vernetzt. Uniper profitierte von der Zusammenarbeit beim Verkauf des Braunkohlekraftwerks Schkopau. Die Schnittstelle ist aber auch im Projektgeschäft gut entwickelt, was Mandate für Siemens u. Sumitomo belegen.
Stärken: Internat. Transaktionen u. außergewöhnl. spezialisierte Schiedspraxis im Sektor.
Oft empfohlen: Thomas Schulz („fachl. höchstes Niveau, gr. Einfluss auf den Markt“, Wettbewerber), Christopher Bremme, Alexandros Chatzinerantzis, Dr. Jens Hollinderbäumer
Team: 7 Eq.-Partner, 1 Counsel, 22 Associates, 2 of Counsel
Schwerpunkte: In- u. ausl. EVU, Industriekunden u. Finanzunternehmen (Strom, Gas, Öl, Fernwärme u. erneuerbare Energien). M&A u. Projektfinanzierungen im regulierten Energiesektor. Daneben auch Gesellschaftsrecht, Vertragsrecht, Kartellrecht u. Schiedsverfahren mit Sektorbezug.
Mandate: First State zu Kauf einer Beteiligung an MVV Energie; Macquarie bei gepl. Einstieg bei EWE; Siemens Project Ventures zu Herne-6-Joint-Venture mit Steag; Sumitomo Electric Industries in div. Vergabeverf., u.a. zu Bau der Onshore-HGÜ-Leitung zw. Nordfriesland u. Ruhrgebiet; E.on, u.a. zu Verkauf des Heizstromkundengeschäfts an Lichtblick; Wintershall Dea zu Finanzierung u. Börsengang; Iberdrola zu Kauf von Windparkprojekten in Polen; Omers zu Kauf des Offshorewindparks Merkur; lfd. zu Kauf von Wind- u. Solarprojekten: Enel, Engie, Glenmont Clean Energy Fund; Uniper zu Verkauf des Braunkohlekraftwerks Schkopau; Tennet bzgl. SuedLink-Kabeltrasse.
  • Teilen