INHOUSE-TEAM IP

Knorr-Bremse

JUVE Awards 2020Mit seiner Strategie für die Durchsetzung der unentbehrlichen Schutzrechte ist das IP-Team weltweit erfolgreich. Auf diese Weise verteidigt der Bremssystemhersteller seine Marken und Erfindungen gezielter und effektiver als viele Wettbewerber.

Knorr-Bremse analysiert sein IP-Portfolio nach strategischen Gesichtspunkten und setzt darauf aufbauend seine Rechte international durch. Bei Prozessen beweist das Team einen langen Atem. Ihre schlagkräftige Aufstellung bewies sie beispielsweise mit markenrechtlichen Prozesserfolgen in China. Auf dem dortigen Markt scheuen viele Konkurrenten vor Litigation zurück, obwohl Nachahmer ihnen zu schaffen machen.

Doch auf den bisherigen Erfolg ruht sich die IP-Abteilung nicht aus, sondern sie verbessert laufend ihre Prozessen und IT-Tools. Das vergleichsweise kleine IP-Inhouse-Team hat für seine Schutzstrategie eine passgenaue Vorgehensweise entwickelt. Kern des Ganzen ist eine gezielte Steuerung der externen Mandatierungen, die professioneller erfolgen als bei vielen Wettbewerbern. Oberstes Ziel dabei ist die Zufriedenheit ihrer Entwickler bei Patentanmeldungen. Mit passgenauer IT-Unterstützung schaffen es die IP-Experten, im gesamten Entwicklungsprozess die Führung zu behalten.

  • Teilen