Seite drucken

EDITORIAL MAI/JUNI

Lohnenswerte Anstrengung

Juve Verlag

Jörn Poppelbaum und Geertje Oldermann

Die Ausgabe, die Sie in den Händen halten, wäre ohne Sie, lieber Leser in den Rechts- und Compliance-Abteilungen, nicht möglich gewesen. Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, unsere Fragen rund um Ihr Abteilungsmanagement, um das, was Sie erreicht haben und wo Sie hin wollen, zu beantworten. Wir hoffen, die Ergebnisse der ersten Inhouse-Umfrage, die JUVE in Kooperation mit BusinessCircle durchgeführt hat, sind so aufschlussreich, dass wir auch beim nächsten Mal auf Sie zählen können.

Denn ohne Frage wollen wir Ihre Arbeit weiter begleiten. Schließlich zeigen einige Umfrageergebnisse, dass viele Rechtsabteilungsleiter den Prozess der Vorsichtigen Öffnung vorantreiben, sie optimieren Arbeitsabläufe und Kommunikation: Vorstandskontakt, engere Vernetzung mit dem operativen Geschäft, Verbesserung der Beziehungen zu den externen Kanzleien – all das verlangt Anstrengungen, die sich noch vor wenigen Jahren wohl kaum ein Justiziar hätte träumen lassen.

Wie ein Traum muss enwc die Fusion mit der britischdeutschen Sozietät Taylor Wessing vor einem Jahr vorgekommen sein: weitgehende Unabhängigkeit und ein internationales Label. Ob Taylor Wessing auch nach dem Wechsel an der deutschen Führungsspitze ein Glücksfall für enwc bleibt, lesen Sie im aktuellen Heft ab Seite 12.

Und wie Sie es inzwischen gewohnt sind, haben wir ein weiteres Rechtsgebiet samt seiner dort tätigen juristischen Berater unter die Lupe genommen. Der immobilienwirtschafts- und baurechtliche Markt befindet sich im Umbruch. Weil Transaktionen bisher das Vorkrisenniveau nicht wieder erreicht haben, bauen viele Kanzleien ihre Praxen um und stärken die Bereiche Projektentwicklung, Miet- und Bauvertragsrecht. Der Verdrängungswettbewerb nimmt zu.

Zum Schluss noch eine Anmerkung in eigener Sache: Die Ergebnisse jeder Umfrage und ihre Analyse sind nur so gut wie die Qualität der Fragen und Antworten. Insofern lassen Sie – ganz gleich ob Unternehmensjurist oder Kanzleianwalt – uns gerne wissen, welche Themen Sie noch interessieren oder welche Ergebnisse der JUVE Inhouse- Umfrage beziehungsweise Rankings so gar nicht mit Ihren persönlichen Erfahrungen übereinstimmen.

Auf Anmerkungen, Wünsche und Kritik freuen sich Ihre

geertje.oldermann@juve-verlag.at

joern.poppelbaum@juve-verlag.at

  • Teilen