Seite drucken

EDITORIAL JäNNER/FEBRUAR 2021

Unruhige Zeiten

JUVE Verlag

Raphael Arnold, Annette Kamps und Claudia Otto

Konstantin Weckers Lied ‚Stürmische Zeiten, mein Schatz‘ ist über dreißig Jahre alt. Im Mai 2020 nahm er es neu auf – aus aktuellem Anlass. Ein knappes dreiviertel Jahr später spielen die Wiener Philharmoniker ihr Neujahrskonzert vor immer noch leeren Rängen, die Skispringer landen bei der Vierschanzentournee in leeren Arenen. Und der 45. US-Präsident verliert im Nebel seines Wahlbetrugswahns die Amtsgeschäfte aus dem Blick.

Die Zeiten waren schon einfacher, auch für juristische Berater: Zwar sorgen veränderte Umstände für Beratungsbedarf, gleichzeitig stehen die Kanzleien als Unternehmen selbst vor der Herausforderung, mit den pandemiebedingten Einschränkungen umzugehen.

Einen gezielten Blick richten wir in dieser Ausgabe auf die Anwaltsmärkte in den einzelnen Bundesländern. Besonderes Augenmerk verdient dabei Oberösterreich, wo neue Kanzleien und Berater Schwung in die Branche brachten; Dafür steht unser Titelbild aus dem ‚Mural Harbor‘ im Linzer Industriehafen. Auf ganz Österreich blicken wir mit den JUVE Top 20, die überwiegend aus Wiener Kanzleien bestehen. 

Aus der deutschen Großkanzlei Gleiss Lutz sprachen wir mit Partner Prof. Dr. Martin Diller. Als Experte für Risikomanagement hält er eine professionelle Compliance-Struktur bei größeren Kanzleien für unerlässlich. Bei kleineren Einheiten liegen die Stellschrauben eher im psychologischen Bereich. Im Interview erklärt er auch, wo versteckte Gefahren lauern.

Eine erkenntnisreiche Lektüre wünschen

Raphael Arnold
(raphael.arnold@juve-verlag.at)

Annette Kamps
(annette.kamps@juve-verlag.at)

Claudia Otto
(claudia.otto@juve-verlag.at)

  • Teilen