White & Case

Stand: 05.09.2022

Frankfurt

Bewertung

Die Praxis für Strukturierte Finanzierungen ist im Vergleich zu Wettbewerbern bei NPL-Transaktionen bes. präsent. So vertraute etwa Intrum betreffend Portfolios der Pireaus Bank auf sie. Darüber hinaus setzen Mandanten bei klass. wie synthet. Verbriefungen regelm. auf das Team um Heuer. Auch beim Trendthema Asset-based Lending spielt W&C in der ersten Reihe mit, wie die Transaktionen von Tier u. Finn zeigen. So setzte Waterfall Asset Management bei einer innovativen €500-Mio-Fremdkapitalfinanzierung für Finn, gesichert durch deren Fuhrpark, auf W&C. Die Anleihenpraxis gehört im Markt u.a. aufgrund ihrer breiten Programmarbeit zu den präsentesten. Neben mrd.-schweren Emissionen, wie für die Banken bei den Vonovia-Anleihen, ist die Kanzlei regelm. auch bei innovativen Transaktionen gefragt. Bestes Bsp. ist die Beratung von Bitpanda bei der Erweiterung des Produktportfolios um Bitcoin ETC. Flankiert wird dies durch die Beratung zu High-Yield-Bonds, wo W&C gemeinsam mit Latham & Watkins den dt. Markt dominiert. Als Ausweis der großen Bedeutung der Kapitalmarktpraxis im Konzert der Gesamtkanzlei u. als zentrales Element des Corporate-Finance-Ansatzes wurde zuletzt eine weitere Partnerin in der Anleihenpraxis ernannt.

Stärken

High-Yield- u. Non-Investment-Grade-Bonds; NPL-Verbriefungen.

Oft empfohlen

Jochen Artzinger-Bolten, Dr. Dennis Heuer („bei komplexen Verbriefungstransaktionen u. Strukturierten Finanzierungen, oft mit Cross-Border-Bezug; zielorientiert, serviceorientiert u. schnell“, Mandant; „super konstruktive Zusammenarbeit u. auch jurist. sehr gut, sehr viel Spaß gemacht“, „sehr gute Fachkenntnis“, Wettbewerber), Karsten Wöckener („ein Kümmerer durch u. durch, nimmt proaktiv Themen mit u. bietet ein komplettes Rundum-sorglos-Paket“, „schnell u. kompetent, praktischer Beratungsansatz; sehr angenehme Zusammenarbeit“, Mandanten), Gernot Wagner („herausragende Fachkenntnis u. Fähigkeit, auch über den eigenen fachl. Tellerrand hinaus auf die Interessen des Mandanten einzugehen“, Mandant; „Lichtgestalt bei High-Yield-Anleihen“, Wettbewerber)

Team

6 Eq.-Partner, 1 Sal.-Partner, 1 Counsel, 7 Associates

Schwerpunkte

Beratung sowohl bei MTN-/CP-/DI-Programmen (Aufsetzen, Updates, Drawdowns) u. Standalone-Bonds als auch bei strukturierten Schuldscheinen (insbes. Equity-, Index-, Credit-linked) sowie High-Yield-Bonds. Strukturierte Finanzierung: True-Sale-Securitisations (insbes. MBS), zudem synthet. Verbriefungen (Finanzgarantien, CDS, CLNs) u. Asset-based Funding sowie Verbriefung von Leasingforderungen u. NPL-Transaktionen.

Mandate

Anleihen: Bitpanda bei Erweiterung des Produktportfolios um Bitcoin ETC; Banken bei Aufstockung von Bundesanleihe um €4 Mrd; Consolidated Energy bei 2 Serien von High-Yield-Bonds über insges. $525 Mio u. €250 Mio; Banken bei €5,5-Mrd-Bundesanleihe; Lufthansa bei €1-Mrd- u. €1,5-Mrd-Anleihe in jew. 2 Tranchen; ETC Issuance bei Update von Programm zu durch Kryptowährungen abgesicherten Anleihen; Evonik bei grüner Hybridanleihe über €500 Mio u. Rückkaufangebot für bestehende €500-Mio-Anleihe; Fidelity bei Fidelity Physical Bitcoin ETP; Banken bei €5-Mrd- u. €4-Mrd-Vonovia-Anleihen, u.a. zur Refinanzierung der Übernahme von Dt. Wohnen. Strukturierte Finanzierung: Waterfall Asset Management bei €500-Mio-Fremdkapitalfinanzierung für Finn, gesichert durch deren Fuhrpark; Creditplus Bank bei €1-Mrd-ABS-Verbriefung von Autokrediten; Dt. Bank als Treuhänderin zu SPAC-IPOs; EIB u. EIF bei synthet. Verbriefung von dt. KMU- u. Mid-Cap-Kreditportfolios der Dt. Bank (€1 Mrd) sowie von griech. KMU-, Small-Mid-Cap- u. Mid-Cap-Darlehensportfolios der Eurobank (€700 Mio); Hoist bei strateg. Partnerschaft mit Magnetar für Investitionen in NPL; Intrum bei NPL-Verbriefungstransaktionen von Piraeus Bank (€14,8-Mrd-Bruttobuchwert); Banken bei Verbriefung von dt. Autokreditportfolios (€937 Mio); Tier Mobility bei $60-Mio-Asset-backed-Finanzierung mit Goldman Sachs.