Advant Beiten

Stand: 05.09.2022

München, Frankfurt, Düsseldorf, Berlin, Hamburg

Bewertung

Kaum eine andere Kanzlei leistet sich so viele erfahrene Arbeitsrechtler. Auf deren Spezial-Know-how setzten Unternehmen zuletzt wieder insbes. bei Restrukturierungen (zum Teil mit umf. Personalabbau) u. in komplexen tarifrechtl. Verhandlungen, etwa Gate Gourmet. Post-Merger-Integrationen wie diese, v.a. aber transaktionsbegl. Arbeit könnten in Zukunft häufiger in der Praxis landen, nachdem die Kanzlei ihre Corporate-Praxis durch den Zugang eines 10-köpfigen FGvW-Teams in Freiburg maßgebl. stärkte. In der Beratung internat. Mandanten verzeichnet die Praxis bereits jetzt erhöhten Zulauf. Dieser resultiert v.a. aus der noch relativ jungen Mitgliedschaft im Arbeitsrechtsnetzwerk ELA. Auch der Advant-Verbund, den Beiten 2021 mit einer frz. u. einer ital. Kanzlei gründete, trägt erste Früchte, wie etwa die Beratung von Safeguard Global zur Arbeitnehmerüberlassung zeigt. Mit Lochner ernannte die Praxis nach 4 Jahren erstmals wieder einen Eq.-Partner. Um der großen Riege an Sal.-Partnern eine Perspektive zu bieten, ist das jedoch zu selten, denn 2021 verließen wieder mehrere Sal.-Partner die Kanzlei.

Stärken

Restrukturierungen, Tarifvertragsrecht.

Oft empfohlen

Dr. Christopher Melms, Dr. Thomas Barthel („hoch kompetente Beratung u. Vertretung in allen arbeitsrechtl. Angelegenheiten, immer transparent u. verbindlich“, Mandant), Markus Künzel („anerkannter Experte, kann auch komplexe Restrukturierungen pragmat. lösen“, Wettbewerber), Dr. Daniel Hund („ausgezeichneter Praktiker, hoher Sachverstand“, Wettbewerber), Dr. Thomas Drosdeck, Dr. Wolfgang Lipinski („sehr visibel u. umtriebig, berät namh. Mandanten“, Wettbewerber), Christian Frhr. von Buddenbrock, Dr. Thomas Puffe

Team

12 Eq.-Partner, 27 Sal.-Partner, 19 Associates

Partnerwechsel

Dr. Michael Matthiessen (von Hardtke Svennson & Partner), Dr. Sebastian Kroll (von Ruge Krömer), Dr. Sarah Reinhardt-Kasperek (zu ResMed), Angela Schilling (zu Schiedermair)

Schwerpunkte

Betriebsverfassungsrecht, Prozesse, bAV u. viel Dauerberatung, insbes. mittelständ. Mandanten. Branchenschwerpunkte: Medien, Kliniken. Dt. Mitglied im internat. Arbeitsrechtsnetzwerk ELA.

Mandate

Gate Gourmet u.a. tarifrechtl. im Zshg. mit Betriebszusammenlegung; Adler bei insolvenzbed. Schließung von 40 Märkten; Allianz u.a. bei Vergütungsthemen (auch in Prozessen); Citigroup zu Transfer von Pensionsverpflichtungen auf Pensionsfonds; EEW bei Zukunftssicherungs-TV; Flughafen München bei Personalabbau; Nippon Steel zu Transformation; Safeguard Global zu ANÜ; Sennheiser bei Verkauf an Sonova; Ikea zu Vergütung.