Allen & Overy

Stand: 05.09.2022

Frankfurt, Hamburg

Bewertung

Obwohl internationaler aufgestellt als viele Wettbewerber, steht die Praxis v.a. für das sehr dt. Arbeitskampf- u. Tarifrecht, bei dem sie durch Senior-Partner Ubber zu den Marktführern zählt. Abseits ihrer Galionsfigur hat die Praxis durch den altersbed. Weggang von Löw jedoch an Glanz verloren. Zwar ernannte sie 2022 einen anerkannten bAV-Experten zum Partner, doch die Präsenz vergangener Zeiten erreicht das jetzige Partnertrio nicht mehr. Nicht nur war die Kanzlei im Vgl. mit Wettbewerbern recht zaghaft in der Positionierung des eig. Nachwuchses, auch steht mit der bald anstehenden Nachfolge für Ubber die nächste Herausforderung ins Haus. Dass zuletzt 2 Hoffnungsträger die Praxis verließen, verdeutlicht den Handlungsbedarf. Auch, ob das Team die von Löw aufgebaute Bankenberatung ebenso erfolgr. weiterführen wird, muss sich erst noch zeigen. Chancen für die gut vernetzte dt. Praxis bietet indes die stärkere Präsenz der Kanzlei in den USA, die bereits bedeutende Techunternehmen als Mandanten in die globale Arbeitsrechtspraxis brachte. Dass die Arbeitsrechtspraxis in der Lage ist, komplexe internat. Mandate von Dtl. aus zu leiten, stellte sie zuletzt mehrfach unter Beweis, etwa mit der Neustrukturierung des ww. Geschäfts von Aquila.

Stärken

Arbeitskampfrecht; Branchenspezialisierungen, u.a. bei Banken, Pharma u. Luftfahrtindustrie.

Oft empfohlen

Thomas Ubber („Top-Experte im Arbeitskampf- u. Tarifrecht“, Wettbewerber), Markulf Behrendt („sehr professionell, hohe Kundenorientierung, liefert schnelle Ergebnisse“, Mandant), Peter Wehner

Team

3 Partner, 2 Counsel, 18 Associates

Partnerwechsel

Dr. Hans-Peter Löw (zu DLA Piper)

Schwerpunkte

Umf. Beratung z.T. sehr namh. internat. Unternehmen vielfach in (grenzüberschr.) Projekten (u.a. Restrukturierungen, Reorganisation, Vergütungssysteme). Transaktionsbegleitung (M&A).

Mandate

AGV Move in Verf. zur Durchsetzung Tarifeinheit; Airbus zu Mehrarbeit u. Rufbereitschaft; Dt. Bahn bei Tarifauseinandersetzung u. Streikabwehr; dt. Fluggesellschaft bei Personalabbau u. Umsetzung von Veränderungskonzept, einschl. Prozessführung; internat. Schienenfahrzeughersteller bei Reorganisation; börsennot. Biotechunternehmen zu Fremdpersonaleinsatz; Aquila im Zshg. mit Neustrukturierung des ww. Geschäfts; Société Générale bei Verkauf von Lyxor an Amundi; lfd.: Allianz, Amazon, Lufthansa (öffentl. bekannt).