Freshfields Bruckhaus Deringer

Stand: 05.09.2022

Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt

Bewertung

Die anerkannte Arbeitsrechtspraxis macht weiterhin erfolgr. das, was sie am besten kann: internat. Konzerne bei Transaktionen u. allen darauffolgenden arbeitsrechtl. Fragen zu beraten. Dies waren zuletzt die tarifl. Eingliederung u. betriebl. Zugehörigkeit bei komplexen Post-Merger-Integrationen u. der Umgang mit Pensionsverpflichtungen. Hier zeigte das Team mit dem Verkauf eines Betriebsrentenportfolios an einen Drittanbieter, dass es auch nach dem Weggang Dörings zur Top-Garde der bAV-Berater gehört u. Standards setzt. Mit diesem Mandat untermauert die Praxis zugleich ihre Fähigkeit, ihren Nachwuchs wie etwa den jüngst zum Partner ernannten Granetzny zu entwickeln. Durch eine weitere Ernennung ist nun auch die Leerstelle im Frankf. Büro wieder mit einem Partner besetzt. Fest im Sattel ist die Praxis weiterhin bei der Beratung zu Vorstandsvergütung u. den zuletzt wieder angezogenen SE-Umwandlungen. Auch den verstärkten Beratungsbedarf (internat.) Unternehmen zu Compliance-Themen meistert das Team erfolgr. – bei internen Ermittlungen im Schulterschluss mit den Strafrechtlern der Kanzlei. Bei der oft präventiven Beratung zur Einführung von Hinweisgebersystemen profitieren Mandanten vom gesellschaftsrechtl. u. regulator. Know-how der Kanzlei.

Stärken

Grenzüberschreitende Verschmelzung u. CTA-Strukturierungen u. Compliance-Untersuchungen, Vorstandsvergütungen/ARUG II, MeToo.

Oft empfohlen

Dr. Thomas Müller-Bonanni, Dr. Klaus-Stefan Hohenstatt („herausragender Jurist u. strateg. ausgesprochen versiert“, Wettbewerber), Dr. Elmar Schnitker, Dr. Boris Dzida („sehr guter Jurist, umsichtig u. äußerst präzise“, Wettbewerber), Dr. Ulrich Sittard („immer für seine Mandanten da; fachl. exzellent, aber auch pragmat.“, Mandant; „fachl. ausgezeichnet, v.a. im Tarifrecht“, Wettbewerber), Dr. Thomas Granetzny („bei Pensions unschlagbar; sehr angenehm u. kollegial“, Wettbewerber)

Team

7 Partner, 2 Counsel, 29 Associates

Schwerpunkte

Umf. Praxis mit spezifisch arbeitsrechtl. Beratung bedeutender dt. u. internat. Unternehmen in vielfach grenzüberschreitenden Projekten, SE-Umwandlungen, Transaktionsbegleitung u. Post-Merger-Integration (M&A), bAV sowie Begleitung interner Ermittlungen.

Mandate

Gategroup bei Transfer von Pensionsverpflichtungen auf Funding Solutions Dtl.; Dax-Konzern bei Überprüfung gruppenw. CTA-Struktur; Auto1 bei SE-Umwandlung; Merck bei Umstrukturierung Standort Gernsheim; Novartis bei Strategic Review zu Sandoz; Continental u.a. zu Vorstands- u. Führungskräfteangelegenheiten bei Ausgliederung u. IPO von Vitesco; EQT u. Suse arbeitsrechtl. bei Vorbereitung IPO; RTL bei Integration von Gruner+Jahr; Thyssenkrupp bei Verkauf des Mining-Geschäfts an FLS; Handelskette bei Integration erworbener Märkte u. begleitendem Arbeitskampf; lfd.: VW zu Dieselskandal, Vodafone.