Gleiss Lutz

Stuttgart, Frankfurt, Düsseldorf, München, Berlin

Bewertung

Das Team gehört in einer ganzen Reihe von arbeitsrechtl. Themen zu den marktführenden Beratern, etwa bei Re- u. Umstrukturierungen, in bAV-Fragen oder der Vorstandsvergütung. Der Schlüssel zum Erfolg der Gesamtpraxis liegt jedoch in ihrer Schnittstellenberatung. So arbeitet insbes. Arnold eng mit den renommierten Gesellschaftsrechtlern zusammen, zuletzt bei der Neuordnung der Vorstände von VW u. Traton. Mandate für andere Dax-Konzerne zeigen eine ähnl. Zusammenarbeit mit weiteren Praxisgruppen wie IT. In Berlin hat die Praxis in der Digitalwirtschaft stark Fuß gefasst, wie u.a. die Beratung von AppLovin bei der Übernahme von Adjust zeigt. Zudem ist die Kanzlei in prominente (internat.) Präzedenzfälle rund um Crowdworking involviert u. kann auch bei Datenschutzthemen viel Erfahrung vorweisen. Die nahe Zukunft wird GL zweifellos die Chance geben, in ihrer Paradedisziplin – Restrukturierungen – zu glänzen. Das Team um Krieger wird für die Beratung komplexer Projekte in den höchsten Tönen gelobt. Die nächste Herausforderung für die Praxis wird sein, sich angesichts der post-Corona anstehenden grenzüberschr. Reorganisationen gegen ihre multijurisdiktional aufgestellten Hauptwettbewerber durchzusetzen. Anders als diese arbeitet GL internat. mit unterschiedl. Kanzleien im Arbeitsrecht zusammen u. fungiert dabei als Hub für ihre Mandanten.

Stärken

Enge Zusammenarbeit mit anderen Praxisgruppen, v.a. Gesellschaftsrecht. Umfangr. Re- u. Umstrukturierungen. Einer der Marktführer bei bAV.

Oft empfohlen

Dr. Martin Diller („Marktführer bei bAV-Themen“, Wettbewerber), Prof. Dr. Ulrich Baeck („fachl. fundierte Prüfungen, jahrel. Vertrauensverhältnis“, Mandant), Dr. Thomas Winzer, Dr. Doris-Maria Schuster, Dr. Christian Arnold („zeigt gr. Verständnis für Sorgen u. Nöte seines Mandanten, freundl. im Umgang, durchsetzungsstark in der Sache“, Mandant), Dr. Stefan Lingemann, Dr. Katrin Haußmann, Dr. Steffen Krieger („sehr weitreichende Erfahrung, hoch kompetent, schnell, verlässl., ein echter Partner und Profi in der Verhandlungsführung, zeigt Chancen u. Risiken klar auf“, Mandant), Dr. Jens Günther, Prof. Dr. Gerhard Röder, Dr. Rut Steinhauser („sehr kompetent, sorgfältig, absolut zuverlässig, proaktiv“, „kann sich auf versch. Verhandlungspartner einstellen, deren Bedürfnisse anerkennen u. gesichtswahrende Lösungen entwickeln“, Mandanten)

Team

10 Eq.-Partner, 6 Sal.-Partner, 5 Counsel, 23 Associates, 1 of Counsel

Schwerpunkte

Umf. tätige arbeitsrechtl. Praxis für eine große Zahl dt. u. internat. tätiger Unternehmen, vielfach in komplexen Projekten, Spezialfragen oder Grundsatzentscheidungen. Zentral auch Compliance u. Datenschutz.

Mandate

Aufsichtsräte von VW u. Traton bei Neuordnung der Vorstandsteams, Aufsichtsrat von VW, Audi, Porsche weiterhin bei Dieselthematik; Paracelsus-Kliniken bei umf. Konzernumbau; Aufsichtsrat von VfB Stuttgart bei Compliance-Untersuchung; WMF bei gr. Konzernreorganisation; Infineon bei Neufassung der Vorstandsverträge; GfK bei Reorganisationen; Leoni bei Interessenausgleich u. Sozialplan; SunExpress bei Neuorientierung; Tui u. Bilfinger bei Vorstandsangelegenheiten; Axa, Danone, L’Oréal, Sanofi, Pernod Ricard, Société Générale bei Mitarbeiterbeteiligungsprogrammen; AppLovin bei Kauf von Adjust; SEB bei Verkauf von Boehringer Gastro Profi; NEC bei Kauf von Avaloq; Tiger Global bei Kauf von Mambu u. einer Beteiligung an Bryter; lfd. Robert Bosch.