Keller Menz

München

Bewertung

Die Münchner Praxis ist bei ihren meist mittelständ. Mandanten für ihre umf. arbeitsrechtl. Beratung angesehen, die auch den AN-Datenschutz u. arbeitsrechtl. Compliance umfasst. Zuletzt bestimmten jedoch komplexe Restrukturierungen die Arbeit. So mandatierte etwa Tele5-Betreiber TM-TV das erfahrene Team für umfangr. Outsourcing-Maßnahmen im Zuge der Verschmelzung mit Discovery. Dass die Anwälte anders als die meisten Wettbewerber auch auf Betriebsratsseite etabliert sind, vereinfachte nicht nur manche Verhandlung, sondern spülte auch BR-seitig große Restrukturierungen in die Praxis. Insges. arbeitet sie inzw. enger verzahnt mit anderen Teams. Dies zeigt sich nicht nur in Transaktionen, sondern bsph. auch in der Beratung einer Wohnungsgesellschaft zur Mitarbeitermobilität, an der neben den Gesellschafts- auch die Steuerrechtler mitwirkten.

Oft empfohlen

Thomas Keller („denkt weiter, als nur oberflächl. erkennbare Probleme zu lösen“, Wettbewerber), Dr. Christian Ley („der mit Abstand beste Berater im Arbeitsrecht, praxisorientiert, schnell u. mandantenorientiert“, Mandant; „harter Verhandler, aber immer lösungsorientiert“, Wettbewerber)

Team

3 Eq.-Partner, 7 Sal.-Partner

Schwerpunkte

Ganzheitl. Beratung überw. mittelständ. Arbeitgeber, auch Mediation; auch für BRe aktiv; Umstrukturierungen, bAV, sozialversicherungsrechtl. Betriebsprüfung, variable Vergütung; zunehmend Compliance u. AN-Datenschutz. Angesehen in der Führungskräfteberatung.

Mandate

TM-TV zu Outsourcing u. Restrukturierung; GBR Telekommunikationsunternehmen zu Restrukturierung; BR Onlinereisebüro zu Stellenabbau; Beteiligungsgesellschaft zu Kauf med. Praxen; Wohnungsgesellschaft zu Mitarbeitermobilität; Th. Kekeisen zu Teilbetriebsstilllegung; lfd. BayernLB, Wort & Bild Verlag, Danone, Agrolab.