Caemmerer Lenz

Karlsruhe

Bewertung

Die Karlsruher MDP-Kanzlei dient mit ihrer breiten Aufstellung u. prozessualen Erfahrung einigen Mandanten – darunter Kommunen u. Genossenschaftsbanken – als ausgelagerte Rechtsabteilung. In diesem Rahmen erweiterte sich jüngst die langj. Mandatsbeziehung zur Volksbank Karlsruhe, als diese im Sommer mit der Volksbank Baden-Baden Rastatt fusionierte. Auch die Investorengruppe, die dem Karlsruher SC schließlich Eigenkapital zuführte, setzte auf die langj. Erfahrung der Anwälte im Finanzrecht. Viele lang lfd. Mandatsbeziehungen geben der Kanzlei zwar Stabilität, lassen sie jedoch oft statisch wirken. Sie setzte aber mit einer deutl. verbreiterten Associate-Riege neue Impulse u. zeigte sich mit der Schließung des kleinen Erfurter Büros konsequent.

Stärken

Prozesserfahrung, v.a. bei Massenverfahren im Bank- u. Kapitalmarktrecht, sowie Organhaftung. Vernetzung mit Gebietskörperschaften.

Oft empfohlen

Dr. Michael Pap („besonnener Berater“, Wettbewerber; Bank- u. Kapitalmarktrecht), Dr. Oliver Melber (Gesellschaftsrecht), Christian Walz („in Konfliktfällen verlässl. u. flexibel“, Wettbewerber; Bau- u. Vergaberecht), Jörg Schröder („hat alle unsere Besprechungen mit seiner Fachkompetenz u. Freundlichkeit zu einem überzeugenden u. positiven Ergebnis geführt“, Mandant; Gesellschaftsrecht)

Team

11 Eq.-Partner, 16 Associates

Schwerpunkte

Gesellschaftsrecht; Nachfolgeberatung u. Erbrecht; Bau- u. Architektenrecht; öffentl.-rechtl. Beratung/Vergaberecht, Bank- u. Kapitalmarktrecht; Restrukturierung. Weiteres Büro in Basel.

Mandate

BBBank im Banken-, Kapitalmarkt-, Steuerrecht u. Compliance; div. Landesbanken, Sparkassen, Genossenschaftsbanken u. Kommunen im Arbeitsrecht; Volksbank Karlsruhe zur vertragl. Gestaltung der Verwahrentgelte; ADAC Nordbaden zu Joint Venture mit Emodrom-Gruppe bzgl. Hockenheimring; Festspielhaus, Festspiele Baden-Baden, Geistlich Pharma, Heidelberg Engineering im Datenschutz; Schleupen AG zu Providerverträgen u. Cloud-Lösungen; div. Textilhersteller zu Vertriebssystemen; Hersteller von Industrieanlagen zu Neuansiedlung u. Grundstückskauf; Kommune zu Konversionsfläche für Lebensmitteleinzelhändler; Fondsverwaltungsgesellschaften einer Schweizer Großbank zu kapitalmarktrechtl. Regressansprüchen; LBBW, Helaba u.a. zu Abwehr von Anlegerklagen; UBS Europe in div. KapMug-Verfahren.