GSK Stockmann

München, Frankfurt

Bewertung

In der Finanzregulatorik setzte die Kanzlei zu Jahresbeginn ein Ausrufezeichen, indem sie allein in Dtl. 3 Sal.-Partner ernannte. Zudem schloss sich kurz darauf der erfahrene Bankjurist Brenner dem Team an. Mit den jungen Partnern stärkte die Kanzlei auch ihren Standort in Frankfurt. Dass sie dort in strateg. bedeutsamen Angelegenheiten gefragt ist, zeigt die Arbeit für eine Tochter der Sparkassen-Finanzgruppe zu digitalen Bezahlmethoden. Neben eine Vielzahl von Mandaten zu Digitalisierungs- u. Kryptoprojekten treten klass. aufsichtsrechtl. Themen wie Inhaberkontrollverfahren, Kooperationen u. Änderungen an der Institutsstruktur sowie die bank(aufsichts)rechtl. Prozessführung. Von dt. Wettbewerbern wie Noerr oder Gleiss Lutz setzt sie sich durch den Standort in Luxemburg ab, der inzwischen ein 17-köpfiges Team an Finanzrechtlern zählt.

Stärken

Breites aufsichtsrechtl. Know-how inkl. Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz; eig. Standort in Luxemburg.

Oft empfohlen

Dr. Markus Escher, Daniela Eschenlohr („sehr kompetent u. serviceorientiert“, Mandant über beide), Dr. Oliver Glück („fundiertes Wissen“, „eng an der BaFin“, Mandanten), Dr. Harald Feiler („hervorragend, sowohl inhaltl. als auch zeitl.“, Mandant)

Team

8 Eq.-Partner, 5 Sal.-Partner, 1 Counsel, 12 Associates

Partnerwechsel

Ralf Brenner (von Société Générale Securities Services)

Schwerpunkte

Breite aufsichtsrechtl. Beratung, u.a. Bankgründungen u. Compliance, transaktionsbegleitend ( M&A), aufsichtsrechtl. Fragen zu KVGen, Wertpapierabwicklungsbanken u. Fonds ( Immo/Bau u. Investmentfonds) sowie zu Digitalisierung (Zahlungssysteme, Kryptowährungen u.a.). Streitige Verfahren.

Mandate

S-Payment zu digitalen Bezahlkarten, zu Apple Pay u. HCE-Plattformen für Sparkassen-Finanzgruppe; Tesla Financial Services ggü. BaFin u. Bundesbank; von der Heydt Asset Servicing u. Immutable Insight Capital bei Aufsatz u. der Verbriefung des Blockchainfonds II; Captiq bei Aufbau von Kreditplattform; DBF Sales u. Grand Urban Group bei digital. Brokerage- u. Onboarding-Plattform für Privatanleger; Solarisbank bei div. Kooperationen; öffentl.-rechtl. Kreditinstitut bei Privatisierung; internat. Bank in Inhaberkontrollverfahren bei Minderheitsbeteiligung an dt. Privatbank; Project Investment aufsichtsrechtl. zu Unternehmensanleihe; Fuhrparkbetreiber bei Zahlungsdienstegenehmigung; Gothaer-Töchter bei MiFID-II-Umsetzung; 3Red Partners, u.a. in Verfahren um Marktmanipulation; Anglo Austrian AAB in europ. Verfahren um Lizenzentzug durch EZB; ABLV Bank in EuGH-Verfahren um Feststellung einer Bestandsgefährdung durch EZB. Lfd.: Rabobank umf. in Dtl., MLP, Feri.