Hyazinth

Bewertung

Die junge Berliner Kanzlei profitierte wie viele ihrer Wettbewerberinnen von den gut gefüllten Geldtöpfen der Venture-Capital-Investoren u. begleitete einige Fonds bei deren Investments. Zwar durchdringt sie diesen Markt nicht so tief wie die spezialisierten Berliner VC-Boutiquen, ist dafür aber wesentl. breiter aufgestellt: So bietet die Kanzlei inzw. kartell-, immobilien- und arbeitsrechtl. Beratung, die sie in den vergangenen Jahren kontinuierlich mit extern hinzugewonnenen Partnern aufgebaut hat.

Oft empfohlen

Dr. Michael Kummermehr („immer erreichbar, hervorragender Jurist“, Wettbewerber; IT/IP-Recht), Thilo Ullrich („herausragender Jurist u. Stratege, kurze Antwortzeiten“, Wettbewerber; Arbeitsrecht), Dr. Oliver Hüfner, Dr. Maximilian Murawo („sorgt mit pragmat. Lösungen für Erfolg“, Wettbewerber; Venture Capital)

Team

4 Eq.-Partner, 3 Sal.-Partner, 11 Associates, 2 of Counsel

Partnerwechsel

Kristian Lutz, André Buchholtz (beide M&A; unbekanntes Ziel)

Schwerpunkte

Gesellschaftsrecht u. M&A sowie Finanzierungen, Private Equ. u. Vent. Capital, Restrukturierung, Arbeitsrecht, Kartellrecht, Immobilienrecht. Schwerpunkt im Technologie-, Marken- u. Urheberrecht sowie IP-Litigation. International v.a. Verbindungen zu den USA, Großbritannien u. China. Notariat.

Mandate

Land Sachsen-Anhalt gg. Dt. Bahn wg. Kartellschadensersatz für überzahlte Trassennutzungsentgelte; Duncker & Humblot in Streitfällen; Beelinguapp in Seed-Finanzierungsrunde; lfd. Cavalry Ventures, Bitkraft Esports Venture Fund, Rheingau Capital bei Investments; Eisbär bei Investments u. zu Kryptofondsstrukturen; Get it done bei gesellschaftsrechtl. Restrukturierung; lfd. Linder Hotels/me and all Hotels; 1. FC Kaiserslautern markenrechtlich.