Lambsdorff

Bewertung

Die für ihre „starke Präsenz im Berliner Markt“ gelobte Kanzlei gehört zu den Start-up-Beraterinnen der ersten Stunde, ist aber auch bei Investoren wie Earlybird u. zunehmend Corporate-Venture-Capital-Mandanten wie Axa u. EWE gefragt. Wenngleich öffentl. M&A nicht den Beratungsschwerpunkt bildet, beschäftigt Stammmandantin Hypoport die Transaktionspraxis regelm. bei Zukäufen. Dynamisch entwickelte sich die IT- u. datenschutzrechtl. Praxis der Kanzlei: Nach Novartis Dtl. u. US-Softwaredienstleistern wie Instana vertrauten auch die Entwickler der ,luca-App‘ auf die Erfahrung der Kanzlei mit technologielastigen Unternehmen. Im Immobilienrecht ist die Kanzlei zwar regelm. an der Seite lokaler Entwickler wie Signature oder Primus zu sehen, kann aber im kompetitiven Markt in der Hauptstadt derzeit noch nicht mithalten.

Team

7 Eq.-Partner, 10 Associates

Schwerpunkte

Gesellschaftsrechtl. Beratung u. M&A für mittelständ. Unternehmen u. Einzelpersonen, zudem bau- u. immobilienrechtl. Fokus. Zunehmend im Private-Equ.- u. Vent.-Capital-Bereich für Investoren, seit Längerem für Gründer, v.a. vertrags- u. IT-rechtlich.

Mandate

Hypoport bei div. Zukäufen, u.a. Gesellschaft für wohnungswirtschaftl. Beratung; Stefan Zenkel bei Verkauf von aConTech; Primus Immobilien bei Verkauf von Gewerbemarktzentrum in Zeulenroda; Hitch On bei Joint Venture mit Studio Hamburg; Culture4life umf. IT-, lizenz- und datenschutzrechtl. bei ‚luca-App‘; Lionbridge, Swapfiets, Share lfd. gesellschaftsrechtl.; Berlinovo, Cushman & Wakefield, Estate Guru lfd. immobilienrechtl.; made.com mietrechtl.; Novartis Dtl. vertragsrechtl.; Axa Ventures, EWE Ventures, Future Energy Ventures bei Investments in dt. Start-ups; Earlybird bei Verkauf der restl. Aktien an NFON an Active Ownership; Norgine Ventures zu Venture-Debt-Finanzierungen.