Clifford Chance

Frankfurt

Bewertung

Das erfahrene Team für Eigenkapitalmarktrecht aus dt. u. US‐Anwälten punktet bei Mandanten häufig mit praxisübergr. Beratung u. ihrem internat. Netzwerk. Dies zeigte sich zuletzt etwa bei der komplexen Mrd-Transaktion für den Labordienstleister Synlab in der Federführung über ein Team von über 100 CC‐Anwälten versch. europ. Büros. 2 trad. starke Positionen der Kanzlei spiegeln sich außerdem in den Mandaten. Zum einen bei Banken, wie sie etwa beim Konsortium um Morgan Stanley in der ADO-Transaktion zum Ausdruck kommt, zum anderen wiesen zuletzt einige Mandate wie Godewind u. Hamborner Bezüge zur Immobilienbranche auf. 2021 verstärkte sich die Praxis mit 2 erfahrenen Counsel erneut u. hat sich zum wichtigen Baustein der CC-Strategie einer integrierten u. internat. Beratung entwickelt.

Oft empfohlen

Dr. George Hacket („starkes Team aufgebaut mit Klöckner“, Wettbewerber), Philipp Klöckner („gute Verstärkung der Praxis“, Wettbewerber)

Team

2 Partner, 2 Counsel, 3 Associates

Schwerpunkte

IPOs, Kapitalerhöhungen, Privatplatzierungen. In Frankfurt auch US-rechtl. Kompetenz.

Mandate

Synlab bei IPO; Banken bei Kapitalerhöhung von Vonovia; Banken bei Bezugsrechtskapitalerhöhung von ADO Properties; Hamborner REIT bei Aktiendividende; Godewind Immobilien bei Delisting u. öffentl. Übernahmeangebot durch Covivio X‐Trend; Banken bei €182-Mio-Bezugsrechtskapitalerhöhung von Instone Real Estate; Flatex bei Platzierung von bis zu 2,3 Mio Aktien durch die Großaktionäre GfBk Gesellschaft für Börsenkommunikation u. Heliad Equity Partners sowie Uplisting; Unifirm bei Kauf von Anteilen an Tui im Zshg. mit. €1,8-Mrd-Finanzierungspaket; Riverside bei IPO von Bike24.