DLA Piper

Frankfurt

Bewertung

Angrenzend an die im Aktienrecht etablierten Gesellschaftsrechtler der Kanzlei hat das Team um Maaß seine Position im Eigenkapitalmarktrecht gefestigt. Der Partner verfügt über zahlr. gute Kontakte zu Unternehmen wie Banken u. andere Kanzleien. Schwerpunkte der eigenen Mandate liegen bei mittelgr. Kapitalerhöhungen u. Aktienplatzierungen wie für LPKF. Dabei überzeugt die Praxis u. kommt so zu Folgemandaten wie etwa der Montana Tech als Mehrheitsaktionärin der bereits mehrfach beratenen Varta. Über eine Empfehlung kam das Team zu einer ersten Mandatierung durch BNP Paribas u. HSBC im Konsortium bei der Kapitalerhöhung von Nordex. Die interne Zusammenarbeit in der Kanzlei spiegelt etwa die umf. ECM- u. Compliance-rechtl. Beratung von Heidelberger Druckmaschinen im Zshg. mit deren Sanierung, bei der das Team u.a. wg. der Offenlegungspflichten eine zentrale Rolle besetzte.

Oft empfohlen

Dr. Roland Maaß („sehr gut u. enorm nett“, Wettbewerber)

Team

1 Partner, 3 Associates

Schwerpunkte

Erfahrene Anwälte; gute internat. Vernetzung u. Branchenkenntnis.

Mandate

Banken bei €201-Mio-Kapitalerhöhung von Nordex; Heidelberger Druckmaschinen kapitalmarktrechtl. zu Profitabilitätssteigerung, u.a. im Zshg. mit Offenlegungspflichten; LPKF Laser & Electronics bei €140-Mio-Platzierung sämtl. von Bantleon gehaltener LPKF-Aktien; Active-Ownership-Gruppe bei Zeichnung sämtl. bei Kapitalerhöhung ausgegebener Aktien von Formycon; Montana Tech Components bei 2 Platzierungen von Aktienpaketen bei Investoren (insges. €88 Mio).