Freshfields Bruckhaus Deringer

Stand: 05.09.2022

Frankfurt, Düsseldorf

Bewertung

Die zum Kreise der Marktführer gehörende Praxis bespielt die ges. Klaviatur des ECM-Rechtes auf höchstem Niveau. Zuletzt machte sie vor allem mit großvol. Kapitalerhöhungen von sich reden. So setzte Nordex u.a. dazu u. zur Erweiterung u. Anpassung bestehender Finanzierungsinstrumente auf ein Team um den erfahrenen Gleske. Bei der größten ECM-Transaktion in Europa seit 2017 kam FBD ebenfalls zum Zuge u. half Vonovia mit einer €8 Mrd schweren Kapitalerhöhung bei der Finanzierung der Übernahme von Dt. Wohnen. Doch auch bei IPOs war die Kanzlei gefragt, u. zwar sowohl am dt. Markt als auch in den USA: etwa von Evotec bei deren Nasdaq-IPO oder von Continental bei der Börsenzulassung von Vitesco in Frankfurt. Dass FBD Continental bereits seit 2018 umfassend in dieser Sache zur Seite stand, die im Vorfeld des eigentl. Börsengangs u.a. den Carve-out u. die Abspaltung von Vitesco Technologies umfasste, zeigt, dass sie bei komplexen Transaktionen entlang der Corporate- u. ECM-Beratung zu den Besten des Marktes gehört. Einziger Wermutstropfen ist, dass es bisher keinem der jüngeren Anwälte gelungen ist, sich einen Namen im Markt zu erarbeiten.

Stärken

Breite Kapitalmarkterfahrung. Eingespielte Teams.

Oft empfohlen

Rick van Aerssen („simply the best“, „sehr hohe Beratungskompetenz; pragmatische Lösungen; angenehme Zusammenarbeit“, Mandanten), Dr. Christoph Gleske

Team

3 Partner, 2 Counsel, 11 Associates

Schwerpunkte

Oft Beratung von Emittenten zu Börsengängen, Kapitalerhöhungen, daneben Hybridprodukte (Anleihen).

Mandate

Evotec bei Nasdaq-IPO; Continental bei Börsenzulassung von Vitesco; Nordex u.a. bei Kapitalerhöhung; Vonovia bei €8-Mrd-Bezugsrechtskapitalerhöhung; Dt. Telekom bei €5-Mrd-Sachkapitalerhöhung; Banken bei €2,1-Mrd-Bezugsrechtskapitalerhöhung von Dt. Lufthansa; Banken bei 2 Wandelanleihen von Delivery Hero über insges. €1,25 Mrd.