Latham & Watkins

Frankfurt

Bewertung

Die Praxis ist eine der gefragtesten Adressen, wenn es um die Beratung komplexer u. großvol. ECM-Transaktionen geht. Dies zeigen die Mandatierungen von Allgeier u. MeinAuto, bei Letzterer erwiesen sich die guten Private-Equity-Kontakte von L&W als Brücke. Zu Banken hat der angesehene Seiler ohnehin beste Kontakte, was sich an der Beratung zahlr. Konsortien, etwa für die IPOs von Suse u. MyTheresa ablesen lässt. Zudem ist die Kanzlei sowohl bei Emissionen in Dtl. als auch in den USA aktiv, so etwa für Atotech Dtl. beim IPO an der NYSE oder die Banken beim CureVac-IPO an der Nasdaq. Am SPAC-Hype ist die Kanzlei ebenfalls beteiligt, so mandatierten sie die Banken beim gepl. De-SPAC von Signa Sports United an der NYSE. Jungpartner Rath hat sich im Markt inzw. erfolgreich einen Namen erarbeitet.

Oft empfohlen

Dr. Oliver Seiler („macht eine Menge“, „tolle Zusammenarbeit“, „gut positioniert, kann man nicht übersehen“, Wettbewerber), David Rath („guter Mann“, Wettbewerber)

Team

2 Partner, 2 Counsel, 4 Associates

Schwerpunkte

Auf Emittenten- u. Bankenseite bei IPOs u. Kapitalerhöhungen. Enge Vernetzung mit US-Kapitalmarktpraxis.

Mandate

Jew. Banken bei IPOs von Siemens Energy, PharmaSGP, Mytheresa u. Suse; Allgeier bei Carve-out, Spin-off u. anschl. Börsennotierung von Nagarro; MeinAuto bei gepl. IPO (abgebrochen); Banken bei gepl. Spin-off u. anschl. Börsennotierung von Vitesco Technologies (ehem. Division Powertrain von Continental); Atotech Dtl. bei IPO an der NYSE; Banken bei IPO von CureVac an der Nasdaq; Siemens Healthineers bei 2 Kapitalerhöhungen über insges. €5 Mrd; Banken bei €500-Mio-Bezugsrechtskapitalerhöhung von Tui; Banken bei $243-Mio-ADS von Jumia; jew. Banken bei Kapitalerhöhung von Home24 u. Covestro.