Noerr

Frankfurt, Düsseldorf

Bewertung

War die Praxis bis vor Kurzem noch v.a. für die Beratung bei Mid-Cap-Transaktionen bekannt, stieß sie im Corona-Jahr 2020 in die Riege der Berater hochvol. Emissionen vor. Die Arbeit für Ceconomy spiegelt zudem die gute interne Verzahnung mit der Corporate-Praxis, insbes. der klass. Board-Room-Beratung. Ein starkes D‘dorfer Corporate-Team, das von Latham & Watkins kam, beförderte dies noch. Dass die Mandate größer u. komplexer werden, belegt auch die Beratung der Bundesfinanzagentur u.a. beim Stabilisierungspaket der Tui sowie bei Musterdokumentationen für die Rekapitalisierung von Unternehmen. Da die Kanzlei damit eine zentrale Beraterrolle im Zshg. mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie einnahm, bezeichneten Wettbewerber sie auch als „Krisengewinner“. Bei klass. IPOs setzten u.a. Compleo u. Fashionette auf die erfahrenen Kapitalmarktrechtler, die jew. als Banken- u. Emittentenanwalt mandatiert wurden. Dies zeigt auch, dass die Praxis im Mid-Cap-Bereich bei emissionsbegleitenden Banken wie Unternehmen gleichermaßen angesehen ist.

Oft empfohlen

Dr. Holger Alfes, Dr. Laurenz Wieneke

Team

4 Eq.-Partner, 7 Associates

Schwerpunkte

Begleitung von IPOs, Kapitalerhöhungen. Schwerpunkt in der Emittentenberatung. Mandate entstehen regelm. aus der Corporate-Arbeit.

Mandate

Hauck & Aufhäuser u. Fashionette bei IPO von Fashionette; Banken u. Compleo bei IPO von Compleo; Ceconomy u.a. bei €525-Mio-Sachkapitalerhöhung u. €151-Mio-Wandelschuldverschreibungen; Dt. Finanzagentur bei Stabilisierungspaket von Tui u. von Joh. Friedrich Behrens u. bei Musterdokumentationen für die Rekapitalisierung von Unternehmen, u.a. Kapitalerhöhungen; Kering bei Verkauf von Anteilen an Puma; The Social Chain bei Kapitalerhöhung.