Skadden Arps Slate Meagher & Flom

Stand: 05.09.2022

Frankfurt

Bewertung

Die Praxis für Eigenkapitalmarktrecht gehört bei Transaktionen mit Auslandsbezug zu den gefragten Adressen. Neben dem häufigen US-Bezug über den starken Stammsitz in New York fällt dies auch bei der Schweiz u. Österreich auf. Zu nennen ist hier etwa die Onlineplattform für Luxusuhren Chronext mit ihrem verschobenen Börsengang u. die ebenfalls Schweizer Bachem mit ihrer Franken-Kapitalerhöhung. Das Modethema SPAC spielte marktbedingt zwar nicht die Rolle wie im ersten Halbjahr 2021, zeigt aber eine weitere Stärke der Praxis, nämlich die gute Vernetzung mit dem M&A-Team. Der Zusammenschluss von Boxine mit dem SPAC führte zum Frankfurter Börsengang des neuen Unternehmens Tonies. Ob diese Verzahnung des personell kleinen Teams dauerhaft Dynamik in die Emittentenberatung bringt, muss sich bei einer Marktbelebung erweisen.

Oft empfohlen

Dr. Stephan Hutter („gut vernetzt zu Private Equity u. nach Österreich“, Wettbewerber)

Team

1 Partner, 2 Counsel, 3 Associates

Schwerpunkte

IPOs, Kapitalerhöhungen, z.T. komplexe Transaktionen, auch zu US-rechtl. Fragen. Ebenso auch auf Österreich u. die Schweiz ausgerichtet.

Mandate

Armira Beteiligungen u. Boxine bei Zusammenschluss von Boxine mit 468 SPAC I; Babbel u. Chronext jew. bei gepl. IPO (verschoben); Banken bei CHF584-Mio-Kapitalerhöhung von Bachem; Berenberg u. Stifel bei Kapitalerhöhung von Pacifico Renewables.