Schultze & Braun

Bewertung

Die Sachwaltung für den Gesamthafenbetriebsverein lenkte das Augenmerk in Bremen einmal mehr auf die erfahrene Insolvenzpraxis der überregionalen Kanzlei. Davon unbeeindruckt entwickelt sich jedoch die Rechtsberatung vor Ort weiter positiv. Im Gesellschaftsrecht, inzw. aber auch bei kapitalmarkt- u. aktienrechtl. Themen sind die Anwälte dabei zwar immer wieder an der Seite der Insolvenzspezialisten zu sehen, doch lässt sich ihr Beratungsspektrum darauf nicht reduzieren. So sind sie auch immer wieder etwa bei Transaktionen u. Restrukturierungen gefragt, weil ihr Know-how von betriebswirtschaftl. Experten ergänzt wird. Eine Besonderheit bleibt das intensive Engagement im dt.-niederl. Geschäft, was der Kanzlei mittelfristig bei insolvenznahen Themen nutzen dürfte. Insges. bleibt der regionale Bezug aber relativ gering ausgeprägt. Das entspricht der Aufstellung der Kanzlei, setzt einer regionalen Weiterentwicklung jedoch Grenzen.

Stärken

Bundesweit gr. Team für Restrukturierung u. Insolvenzberatung.

Oft empfohlen

Dr. Ludwig Weber (Gesellschaftsrecht, M&A), Dr. Peer Koch (Kapitalmarktrecht)

Team

4 Eq./Sal.-Partner, 13 Associates, exkl. Insolvenzverwaltung

Schwerpunkte

Insolvenzverwaltung u. Restrukturierungsberatung, flankiert von Gesellschaftsrecht/M&A.

Mandate Beratung

Black Tie Liquids bei Schaffung einer Gesellschafter- und Finanzierungsstruktur; Medienunternehmen zu virtueller Hauptversammlung; Bauunternehmen zu Strukturierung u. zu Gesellschaftsverträgen der Gruppe; Reederei bei Kauf 2er insolventer Reedereien; dt. Familienkonzern bei gesellschaftsrechtl. Strukturierung; niederl. Unternehmen zu Rahmenliefervertrag im Automotive-Bereich u. zu Konzernhaftung; Logistiker bei streitiger Verhandlung über Rechte und Lizenzen an IT-Lösung; Möbelhersteller bei Finanzierung; Reederei bei Finanzierung/Refinanzierung eines Asset-Deals über Ausflugsdampfer-Gruppe. Prozesse: Maschinenbauer in dt.-niederl. Gewährleistungsstreit; Autobauer bei div. Kundenklagen; div. Insolvenzverwalter wg. Ansprüchen gg. Kommanditisten von geschl. Fonds.