Covington & Burling

Stand: 05.09.2022

Bewertung

C&B gehört im Brüsseler Markt neben Cooley, von der sie sich durch ihre unmittelb. Präsenz im dt. Markt unterscheidet, zu den aufstrebenden US-Einheiten. Schon lange hier vertreten, hat die Kanzlei das Büro nun stärker als Zentrum ihrer Europastrategie definiert. Fusions- u. FDI-Kontrollen insbes. im Umfeld internat. Transaktionen bilden einen Schwerpunkt, wie etwa beim Kauf von WarnerMedia durch die Mandantin Discovery. Neben Mandanten aus dem US-Netzwerk sind hervorragende Kontakte nach Japan u. Südkorea (Samsung) belegt. Der Zugang des ehem. globalen Leiters der Kartellrechtspraxis von Linklaters kompensiert für C&B den Weggang einer Partnerin nicht nur, sondern unterstreicht die Ausrichtung. Seit der Eröffnung des Frankfurter Standorts, der u.a. für seine Beratung im Gesundheitssektor bekannt ist, gelingt es der Kanzlei auch aus Brüssel heraus immer besser, bei dt. Mandanten Fuß zu fassen. Mandate wie das der Dt. Telekom, die Kartellrechtler Camesasca vertritt, belegen diese Entwicklung.

Stärken

Viel Erfahrung in techn. u. regulator. geprägten Sektoren wie Finanzen, Halbleiter u. Pharma Gesundheitswesen.

Oft empfohlen

Dr. Dr. Adem Koyuncu, Peter Bogaert (beide Pharmarecht), Johan Ysewyn, Dr. Peter Camesasca (beide Kartellrecht)

Team

9 (3 dt.) Partner, 1 Counsel, 11 (1 dt.) Associates, 3 of Counsel

Partnerwechsel

Christian Ahlborn (von Linklaters; Kartellrecht); Miranda Cole (zu Norton Rose Fulbright; Kartellrecht)

Schwerpunkte

Regulator. Themen, Beihilfe- u. Kartellrecht (v.a. mit Technologiebezug, aber auch Vertriebskartellrecht) sowie IP u. Datenschutz. Internat. Prozessführung. Public Affairs mit Branchenschwerpunkten bei Software, Hightech, IT u. Lifescience.

Mandate

Discovery Fusions- u. FDI-Kontrolle bei Kauf von TimeWarner; Dt. Börse zu Kauf von ISS, ww. parallele Fusions- u. Investitionskontrolle; Dt. Telekom kartellrechtl. zu Klage von Phones 4U in GB; Renesas zu Kauf von Dialog Semiconductor, ww. parallele Fusions- u. Investitionskontrolle; Samsung in Schadensersatzklagen wg. Lieferung von Smart-Card-Chips.