Gleiss Lutz

Stand: 05.09.2022

Frankfurt, Stuttgart u.a.

Bewertung

Die Kanzlei ist eine der komplettesten Beraterinnen für präventive wie akute Compliance-Fälle. Auch wenn sie zuletzt nicht erneut mit Renommiermandaten wie Wirecard aufwartete, war sie doch bei einer Vielzahl teils internat. interner Untersuchungen gefragt u. eroberte sich einen Platz auf der Investigations-Liste eines großen dt. Konzerns. Internat. Netzwerk, Personal u. Infrastruktur sind längst auf einem Stand, der es erlaubt, diesen Arbeitsanfall zu bewältigen. Dazu trägt auch die Tatsache bei, dass inzw. z.B. Mitglieder des Kartellteams explizit für ihre investigativen Fähigkeiten gelobt werden. Das Spektrum ist dabei breit, reicht von MeToo-Vorfällen bis zu Kapitalmarktdelikten. Regelm. gehen Untersuchungsmandate inzw. in den verteidigenden oder streitigen Bereich über. Doch während die Litigation-Kompetenz im Markt hoch angesehen ist, fehlt es in der Unternehmensverteidigung noch an einer vergleichbaren Prominenz, auch wenn Praxischef Bicker nach Ansicht von Wettbewerbern ein gutes Händchen beim Umgang mit den Ermittlern hat.

Stärken

Breites fachl. Know-how auf hohem Niveau.

Oft empfohlen

Dr. Eike Bicker („pragmat., man fühlt sich gut aufgehoben“, Mandant; „professionell, gut vernetzt, kollegial“, „hervorragend im Umgang mit Ermittlungsbehörden“, Wettbewerber), Dr. Dirk Scherp („versierter Compliance-Kenner“, „Praktiker mit Blick fürs Wesentliche“, Wettbewerber), Dr. Christoph Skoupil

Team

21 Partner, 5 Counsel, 17 Associates, 1 of Counsel

Schwerpunkte

Untersuchungen u. gesellschaftsrechtl. Governance, auch präventive Beratung. Traditionell starke kartellrechtl. Bezüge, Arbeitsrecht u. Kompetenz bei Außenwirtschaft, IT und Datenschutz u. im Strafrecht.

Mandate

Insolvenzverwalter von Wirecard bei interner Untersuchung u. Prozessführung; Regiomed-Kliniken bei interner Untersuchung (Folgemandat); Bunker bei AWG-Audit u. zu Geldwäsche; Carl Zeiss Meditec, Thyssenkrupp zu Governance; u.a. Alfred Ritter, Andreas Stihl, Bombag, Kronos, Linde Magna, Voestalpine zu Russland-Sanktionen; Baywa, Wilh. Werhahn zu LkSG; Dt. Beteiligungs AG bei Transaktionen lfd.; weiterhin Aufsichtsrat von VW-Konzern wg. Diesel; Merz Pharma, Puma präventiv.