Herbert Smith Freehills

Stand: 05.09.2022

Frankfurt

Bewertung

Die Compliance-Praxis um Seiler ist bekannt für ihr langj. Know-how im Asset-Tracing, das ihr nach wie vor ein gewisses Alleinstellungsmerkmal verleiht. Darüber hinaus hat sie sich themat. längst in die Breite entwickelt. Marktbeherrschende Themen kamen hier allerdings zuletzt mit Verzögerung an: Im Vorjahr war es die Dieselthematik, die sich in einem Mandat eines Kfz-Herstellers niederschlug, zuletzt war es das Mandat einer Bank zu Cum-Ex. Die Praxis punktet zwar durch ihr umfangr. Forensikteam u. gute US-Verbindungen, durch die sie für grenzüberschr. Mandate prädestiniert ist, allerdings ist das dt. Büro zuletzt durch den Weggang eines angesehenen Counsels geschrumpft. Das wiegt umso schwerer, weil das kleine Team nur dann langfristig im Wettbewerb wird bestehen können, wenn – ähnl. wie bei Clifford – Nachwuchsanwälte an Marktpräsenz gewinnen können.

Stärken

Langj. Erfahrung v.a. im Asset-Tracing, eigenes Forensikteam.

Oft empfohlen

Dr. Dirk Seiler („kompetent u. zielgenau auch in komplexen Fällen, hohe Erfolgsquote“, Mandant; „strateg. versiert“, „hoch kompetent, strukturiert u. mit stets praktikablem Ansatz“, „durchsetzungsstark u. souverän“, Wettbewerber)

Team

1 Partner, 1 Counsel, 4 Associates, zzgl. Forensiker

Schwerpunkte

Untern. als potenziell Geschädigte, etwa bei Verrat von Betriebsgeheimnissen, inkl. Asset-Tracing u. ggf. Prozessführung. Auch Präventivberatung u. Untersuchungen. Wiederbeschaffung auch für namh. Insolvenzverwalter.

Mandate

Internat. Investmentbank zu Cum-Ex; Kfz-Hersteller bei interner Untersuchung wg. Dieselabgasskandal; Tabakuntern. präventiv; Kfz-Hersteller wg. Korruption u. Untreue; Technologieuntern. wg. Verrat von Betriebs- u. Geschäftsgeheimnissen; lfd. Microsoft Dtl. zu Compliance; Fintechuntern. wg. Bereicherung eines ehem. Vorstands- u. Aufsichtsratsmitglieds; dt. Bank bei interner Untersuchung wg. Subventionsbetrugs; Handelsuntern. wg. Betrug; Energieuntern. wg. Marktmanipulation.