Pinsent Masons

München, Düsseldorf

Bewertung

Die Compliance-Praxis hat sich in den vergangenen Jahren jenseits des öffentl. Radars entwickelt. Für einen steten Mandatsstrom sorgt u.a. ihre mittelständ. Klientel, die sie schon langj. berät, wie etwa die öffentl. Versorger. Dabei ist sie viel präventiv gefragt u. war etwa für einen Kfz-Zulieferer u. ein Industrieunternehmen grenzüberschr. tätig. Die Praxis ist zwar Teil einer ww. Gruppe, was ihr v.a. im pazif.-asiat. Raum ein gewisses Alleinstellungsmerkmal bringt, allerdings bleibt bei der internat. Verzahnung noch Luft nach oben. Besser gelingt es dagegen schon, sich über die präventive Beratung auch für interne Untersuchungen zu empfehlen. Dabei arbeiten die einzelnen Praxisgruppen, wie Kartell-, Steuer- u. Arbeitsrecht, immer strukturierter zusammen.

Oft empfohlen

Dr. Jochen Pörtge („engagiert“, Mandant; „verlässlich u. kooperativ“, „erfahren u. kompetent“, Wettbewerber)

Team

10 Eq.-Partner, 1 Counsel, 8 Associates, 2 of Counsel

Schwerpunkte

Präventive Beratung inkl. IT-gestützter Risikoanalyse, auch interne Untersuchungen, beides mittelständ. geprägt. Compliance-orientierte Beratung im Arbeitsrecht, Datenschutz u. im Energiesektor.

Mandate

Kfz-Komponentenhersteller bei Ausbau des Compliance-Systems u. Risikoanalyse in Dtl., China u. USA; B2B-Anbieter von IT-Lösungen zu Compliance-Management-System; Industrieuntern. zu Compliance-Risikoanalyse u. Compliance-Management-Maßnahmen in über 20 Ländern; Equistone Partners zu kartellrechtl. Compliance; Energieversorger zu interner Untersuchung wg. Arbeitszeitbetrugs u. Organisationsverschulden; Anbieter von Informationsmanagement-Software zu Antikorruptionsrichtlinien in 24 Ländern; Knorr-Bremse zu kartellrechtl. Compliance; kommunales Versorgungsuntern. zu steuer- u. sozialversicherungsrechtl. Compliance im Zshg. mit geringfügig Beschäftigten; Biotechuntern. präventiv.