Redeker Sellner Dahs

Berlin, Bonn

Bewertung

Mit ihrer etwas untyp. Aufstellung gewinnt die Compliance-Praxis von RSD immer wieder neue Mandanten. V.a. ihr exzellenter Ruf im Wirtschaftsverwaltungsrecht u. ihr jahrzehntelanger Zugang zu öffentl. Stellen jeder Couleur führen dazu, dass ihr immer komplexere Mandate anvertraut werden. Dadurch funktioniert auch die kanzleiinterne Zusammenarbeit immer reibungsloser u. die urspr. stark strafrechtl. Prägung verliert sich. Dass der junge, auf Compliance konzentrierte Strafrechtler Dr. Daniel Neuhöfer zum Partner ernannt wurde, zeigt die Relevanz, die dieses Feld weiterhin hat. Die zunehmende Breite der Aufgaben hat die Kanzlei jedoch dazu veranlasst, ihre Compliance-Beratung neu zu strukturieren. So entstehen Binnenspezialisierungen für Schulungen, den Aufbau von Compliance-Systemen u. interne Untersuchungen. Dabei bleibt die Kanzlei auf Rechtsberatung konzentriert u. kooperiert etwa mit versch. Investigationsdienstleistern. Abgerundet wird das Beratungsangebot durch ein intensives Engagement im Kartellrecht u. durch Erfahrung im Datenschutzrecht, während die gesellschaftsrechtl. Komponente noch immer vergleichsweise schwach ausgeprägt ist. Das dürfte sich derzeit strateg. verschmerzen lassen, weist das Team dafür doch bei ESG-Themen eine Erfahrung auf, die nur wenige Wettbewerber bieten können.

Stärken

Beratung im öffentl. Raum.

Team

5 Eq.-Partner, 2 Sal.-Partner, 5 Associates, zzgl. Brüssel

Schwerpunkte

Lfd. Beratung, u.a. für Pharmaunternehmen u. Unternehmen der Daseinsvorsorge, auch Forschungseinrichtungen.

Mandate

Erzbistum Berlin bei Aufarbeitung von Fällen sexuellen Missbrauchs; Gesellschaft der öffentl. Hand bei interner Ermittlung; Forschungsgesellschaft, u.a. zu Governance u. Codizes; Bundeministerium wg. Schenkungsangeboten von Produkten zur Corona-Bekämpfung; Industrieparkbetreiber bei Analyse des Compliance-Systems, v.a. Umwelt-Compliance; European Power Tools Association bei Implementierung Compliance-System; GIZ im Zshg. mit H2Global-Projekt; Conradi + Kaiser zu Produkt-Compliance; Klinik wg. mögl. BtM-Verstöße durch Mitarbeiter; Pharmaunternehmen wg. Vorwürfen im Zshg. mit Tierversuchen; regelm. Momentive Performance Materials, u.a. EHS-Compliance, BWI u. Debeka.