White & Case

Berlin, Frankfurt

Bewertung

Die Compliance-Praxis bleibt auf Tuchfühlung mit der Marktspitze, nicht zuletzt weil sie speziell als Bankenberaterin zu den erfahrensten Einheiten zählt. Gerade für die strafrechtl. Beratung bzgl. Cum-Ex u. ähnl. Konstruktionen, die den Markt zurzeit sehr umtreiben, ist sie gewappnet durch die langj. Erfahrung, über die sie – ähnl. wie Clifford Chance – verfügt. Unbemerkt vom öffentl. Radar ist sie jedoch auch jenseits der Finanzhäuser vermehrt gefragt, etwa in der Immobilien- u. Medienbranche, häufig im Rahmen von internen Untersuchungen. Dabei spielen Geldwäschethemen wie bei vielen Wettbewerbern eine immer stärkere Rolle. Marktbekannt ist ihre exponierte Rolle als Beraterin von Facebook, die bereits seit Jahren neben WilmerHale umfängl. das Team um Xylander ins Boot holt. Allerdings wird diese starke Position unsicherer, da Freshfields hier an Boden gewinnt.

Stärken

Enge internat. Kooperation, v.a. starke US-Präsenz, umfangr. Erfahrung im Bankensektor.

Oft empfohlen

Karl-Jörg Xylander („sehr engagiert u. gründlich“, Wettbewerber), Dr. Detlev Gabel („gehört zu den Besten“, „langjährige u. umfassende Expertise“, „konstruktiver Verhandler“, Wettbewerber; Datenschutz), Dr. Thomas Helck („professionell, routiniert u. angenehm im Umgang“, „pragmatisch“, „engagiert u. versiert“, Wettbewerber; Strafrecht)

Team

4 Eq.-Partner, 6 Associates

Schwerpunkte

Etablierte straf- u. IT-rechtl. Praxen; zudem Steuern; auch Mandate im Gesellschafts- u. Arbeitsrecht. Präventiv/strukturell u. akut tätig, inkl. interner, oft grenzüberschr. Untersuchungen.

Mandate

Div. Banken umf. im Cum-Ex- u. Cum-Cum-Komplex; VW in Untersuchung wg. Dieselaffäre; Facebook regelm.; ehem. Hauptanteilseigner der Maple Bank zur Rückzahlung der Cum-Ex-Gewinne; Ex-Vorstand von Bilfinger im Verf. wg. Pflichtverletzung; LBBW in div. Aspekten (alle marktbekannt).