Clifford Chance

Düsseldorf, Frankfurt, München

Bewertung

Bei großen Transaktionen u. Projektfinanzierungen im Energiesektor spielt das Team regelm. die erste Geige. Seine führende Position konnte es u.a. mit der Beratung von Iberdrola beim Verkauf einer Minderheitsbeteiligung am Offshorewindpark ‚Wikinger‘ bestätigen. Auch PE-Mandanten setzen regelm. auf die Praxis, allerdings hat ein entspr. spezialisierter u. marktbekannter M&A-Partner die Kanzlei verlassen. Für den Erfolg der Praxis steht nicht zuletzt Heinlein, der neben seiner Regulierungserfahrung im Markt auch als kompetenter M&Aler gilt. Die Kombination macht ihn zur Idealbesetzung für Projekte im Sektor, wie sie v.a. zum Markthochlauf im Wasserstoffbereich aus dem Boden sprießen. Weniger im Zeichen der Energiewende stehen Projekte wie der Bau eines Flüssiggasterminals für German LNG. Dabei berät Elspaß in vorderster Reihe, der dabei die Schnittstelle zum Umwelt- u. Planungsrecht besetzt.

Oft empfohlen

Dr. Björn Heinlein, Dr. Anselm Raddatz („super M&A-Anwalt“, Mandant), Dr. Mathias Elspaß („sehr hohe Fachkompetenz, schnelle Unterstützung, lösungsorientiert u. pragmatisch“, Mandant)

Team

5 Partner, 1 Counsel, 7 Associates, 1 of Counsel

Partnerwechsel

Markus Muhs (zu Milbank)

Schwerpunkte

V.a. M&A u. energierechtl./regulator. Beratung, auch Kraftwerksprojekte inkl. Projektfinanzierung, Eigenversorgung u. streitige Auseinandersetzungen. Schnittstellen u.a. Anleihen, Kredite u. Akqu.fin., Kartellrecht, Umwelt u. Planung u. Verfassungsrecht.

Mandate

Soladvent zu europ. Wasserstoffinitiative ‚HyDeal Ambition‘; German LNG bzgl. Flüssiggasterminal; Veolia/LEAG bei Joint-Venture-Gründung zwecks Bau u. Betrieb eines Müllheizkraftwerks; Vattenfall bei Kauf von Anteilen am Offshorewindpark ‚Hollandse Kust Zuid‘; RWE bei Verkauf von 25 Kleinkraftwerken an Kelag; Iberdrola bei Verkauf eines Anteils am Offshorewindpark ‚Wikinger‘ u. zu neuen Geschäftsfeldern in Dtl.; Gas-Union im Zshg. mit dem Verkauf von Anteilen an VNG; EnBW bei Klage gg. ÜNB wg. Vergütung von Redispatch-Maßnahmen; East African Cruide Oil Pipeline zu Pipelinebauten in Tansania u. Uganda; Macquarie/Infrachem zu Eigenversorgungsmodell u. EEG-Umlage, u.a. auch wg. Klagen eines ÜNB; Amprion in div. Netzausbauprojekten.