Eversheds Sutherland

Düsseldorf

Bewertung

Die junge Energierechtspraxis glänzte zuletzt bei einigen großen Transaktionen, u.a. für Norge Bank zum Anteilskauf an einem Offshorewindpark. Der Zugang von Weitenberg, dem Mandanten bescheinigen, „sich einen guten Namen im Markt gemacht zu haben“, verleiht dem Team die im Energietransaktionsgeschäft notwendige Regulierungskompetenz. Zusammen mit M&A-Anwalt Brickwedde, der die Führung der Praxis übernommen hat, verfügt die Kanzlei nun über ein im Energiemarkt nicht unbekanntes Partnertandem. Beide stammen aus der renommierten Energie/M&A-Praxis von Clifford, aus der sie kürzlich noch einen auf das Öffentl. Recht spezialisierten Counsel abwerben konnten.

Oft empfohlen

Dr. Werner Brickwedde („hohe Fachkompetenz, schnelle Bearbeitung, sehr angenehme Zusammenarbeit“, „ausgezeichnete M&A-Kenntnisse“, Mandanten)

Team

4 Sal.-Partner, 3 Counsel, 2 Associates

Partnerwechsel

Dr. Martin Weitenberg (von Clifford Chance)

Schwerpunkte

Erneuerbare-Energien-Transaktionen, u.a. Offshorewind, aber auch Solar; Projektfinanzierung; energierechtl. Beratung der dt. Industrie u.a. auch zu Corporate PPAs u. EEG-Umlage sowie Emissionshandelsrecht; Prozesserfahrung.

Mandate

Norge Bank Investment Management zu Anteilskauf an Offshorewindpark Borselle I u. II; Bündnis aus kommunalen Energieversorgern zur Gründung eines Joint Ventures mit Alliander, E.on u. Versorger-Allianz zum Kauf der 450connect; Shell zum Kauf von Ubitricity; Altana zur Grünstrombeschaffung mittels Corporate PPAs; Windparkentwickler zu Kauf eines dt. Windparks; lfd. u.a. Greencoat Capital u. Sonnedix.