Jones Day

Stand: 05.09.2022

Düsseldorf, Frankfurt, München

Bewertung

Die Praxis ist auf internat. Transaktionen u. komplexe Schiedsverf. im Energiesektor spezialisiert. Dabei zieht die Erfahrung des Kartellrechtlers Willheim im Energievertragsrecht aktuell zahlr. Mandate aus dem internat. Netzwerk nach sich, in denen vor internat. Schiedsgerichten um die Anpassung von Preisen gerungen wird. Nicht weniger gefragt ist die Begleitung u.a. von Investoren wie der Caisse de Dépôt et Placement du Québec u. der dt. EDF-Tochter Hynamics etwa im Kontext grüner Wasserstoffprojekte, an denen auch die öffentl-rechtl. ausgebildeten Regulierer der Kanzlei beteiligt sind. Jedoch ist sie in der Energiebranche regulator. längst nicht so prominent aufgestellt wie im TK- u. Verkehrssektor. Henrich war es dennoch gelungen, die Transaktionsberatung u.a. im Bereich der erneuerbaren Energien voranzutreiben. Bsp.haft dafür steht etwa die Tätigkeit für Aream beim Kauf 3er Solarparks in Spanien. Ihr Weggang ist ein gr. Verlust.

Oft empfohlen

Dr. Johannes Willheim

Team

3 Partner, 3 of Counsel

Partnerwechsel

Dr. Kerstin Henrich (zu EY Law)

Schwerpunkte

Transaktionen im Energiesektor, v.a. erneuerbare Energien (Offshore, Onshore, Solar u. Biomasse), Verkauf von Projekten u. fertiggestellten Kraftwerken, gesellschaftsrechtl. Litigation; Energievertragsrecht, Lieferverträge für Gas, Schiedsverfahren.

Mandate

Hynamics zu JV für grünen Wasserstoff u. E-Methanol u. gesellschafts- u. vertragsrechtl. bei Wasserstoffprojekt ‚Westküste 100‘; Parkwind bei Finanzierung des Offshorewindparks Arcadis Ost 1; Caisse de Dépôt et Placement du Québec bei Investition in Hy2gen; Aream beim Kauf 3er Solarparks in Spanien; Athos Solar bei Refinanzierung der bestehenden konzerninternen Verbindlichkeiten der ‚Fotovoltaica Campanario I‘.