Pinsent Masons

Düsseldorf, München

Bewertung

Nach dem Abgang eines Teams um 2 D’dorfer Partner feilt die dt. Energierechtspraxis von PM an ihrer Neuausrichtung als Sektorgruppe. Nach wie vor vertritt das Team regelm. Industrieunternehmen bei Umstrukturierungen u. in Klageverf. u. begleitet auch einen süddt. Stromversorger bei einer Klage gg. die BNetzA. Daneben treibt die Einheit um Gödeke die Beratung zu Zukunftsthemen u. Innovationen des Energiesektors nun stärker voran u. berät etwa die Abfallwirtschaftsgesellschaft W’tal beim Einstieg in die Wasserstoffproduktion sowie die Stadtwerke u. Stadtsparkasse W’tal zu einer gemeinsamen Smart-City-App. Die regulator. Beratung deckt aktuell ein erfahrener Associate ab, während ein D’dorfer Partner an der Schnittstelle zum Telekommunikationsrecht berät.

Oft empfohlen

Dr. Sönke Gödeke, Dr. Frhr. Valerian von Richthofen („berät technologiebegeistert in den Untiefen des Energierechts kompetent und pragmatisch“, Wettbewerber)

Team

11 Partner, 1 Counsel, 8 Associates

Partnerwechsel

Dr. Thorsten Volz, Dr. Torsten Wielsch (beide zu Watson Farley & Williams)

Schwerpunkte

Umf. regulator. ggü. Behörden, lfd. energievertragsrechtl., zu Umstrukturierungen u. bei Projektentwicklungen an der Schnittstelle zum Öffentl. Recht, v.a. für Stadtwerke u. große Industriekunden, auch zum EEG oder zur Direktvermarktung; vergaberechtl. zu Konzessionen.

Mandate

AWG Wuppertal lfd., u.a. beim Einstieg in die Wasserstoffproduktion; Bliggit (JV Stadtsparkasse u. Stadtwerke W’tal) bei Produkteinführung als Smart-City-App; CABB Group lfd. im Zshg. mit EEG; Papierhersteller, u.a. in Verf. ggü. Steuerbehörden im Zshg. mit Strom- und Energiesteuererstattungen; süddt. Stromversorger bei Klage gg. BNetzA wg. Erlösobergrenzen für die 3. Regulierungsperiode Strom; Ørsted bzgl. Commodities u. Energiehandel; Salzproduzent in OLG-Verf. zu indiv. Netzentgelten; WSW mobil handels- u. energieregulatorisch zu Wasserstofflösungen.