Pinsent Masons

Stand: 05.09.2022

Düsseldorf, München

Bewertung

Die Praxis der brit. Kanzlei ist im Sektor für energieintensive Industrieunternehmen genauso wie für Stadtwerke u. kommunale Netzgesellschaften tätig. Mandanten loben Praxisleiter Gödeke für sein „tiefes Verständnis für disruptive Technologie u. Geschäftsmodelle, insbes. beim Thema Wasserstoff u. Smart Cities“. Den Regulierungsbereich stärkte die Kanzlei – nach dem Weggang eines Teams um 2 Partner im Vorjahr – mit der Ernennung von von Richthofen, der seine Mandanten ggü. der BNetzA, zu EEG-Themen, aber auch im Emissionshandel berät. Dem Team gelingt es, über Mandate aus dem internat. Kanzleinetzwerk die interne Vernetzung mit den hauseig. Beratern für Energiegroßprojekte zu verbessern. Mit Mandaten u.a. für Entega macht auch die Energie-M&A-Praxis entscheidende Schritte nach vorn. Zudem gewinnt die Schnittstelle zum TK-Recht im Kontext von Smart-City-Projekten an Bedeutung, wie das Bsp. Lok-Viertel Osnabrück belegt.

Oft empfohlen

Dr. Sönke Gödeke („absoluter Rechtsexperte in der Energiewirtschaft“, Mandant), Dr. Frhr. Valerian von Richthofen („sehr angenehme Zusammenarbeit“, Wettbewerber)

Team

12 Partner, 1 Counsel, 9 Associates

Schwerpunkte

Umf. regulator. ggü. Behörden, lfd. energievertragsrechtl., zu Umstrukturierungen u. bei Projektentwicklungen an der Schnittstelle zum Öffentl. Recht, v.a. für Stadtwerke u. große Industriekunden, auch zum EEG oder zur Direktvermarktung; vergaberechtl. zu Konzessionen.

Mandate

Aker Offshore Wind Europe bei Markteintritt in Dtl. u. Europa; Entega bei Wasserstoffprojekt als Teil einer konzernw. Strategie zur Sektorenkopplung; Everfuel bei Markteintritt in Dtl.; Lok-Viertel Osnabrück umf. bei Smart-City-Projekt; Hamburger Rieger, u.a. zum europ. Emissionshandel; Papierhersteller, u.a. in Verf. ggü. Steuerbehörden im Zshg. mit Strom- u. Energiesteuererstattungen; WSW mobil handels- u. regulator. zu Wasserstofflösungen.