Debevoise & Plimpton

Bewertung

Eine starke Fokussierung auf internat. integrierte Praxisgruppen, die komplexe grenzüberschr. Arbeit leisten: Die Aufstellung von D&P im Frankfurter Markt ist mit Wettbewerbern schwer zu vergleichen. Einzig Cleary verfolgt einen ähnl. Ansatz. Bei D&P gilt das v.a. für die Marktstellung der Investmentfonds- u. Aufsichtsrechtpraxis. Mit dem Wechsel des Compliance-Experten Schürrle in den Of-Counsel-Status ist Volhard nun der prominenteste Kopf. Mit Unterstützung des neuen Luxemburger Büros konnte die D&P-Fondspraxis im vergangenen Jahr kontinuierl. wachsen u. neue große Fonds als Mandanten gewinnen. Aber auch das Corporate-Team um von Holst hatte ein starkes Jahr. Dafür sorgte eine Reihe von Stammmandanten (insbes. im Bereich Private Equity) aus den USA, aber auch ein stetiger Strom von europ. Mandanten.

Stärken

Investmentfonds, Compliance u. interne Ermittlungen.

Oft empfohlen

Patricia Volhard (Investmentfonds), Dr. Thomas Schürrle (Compliance), Philipp von Holst („strukturiert und erfahren bei Transaktionen“, Mandant; M&A)

Team

1 Eq.-Partner, 2 Counsel, 11 Associates, 1 of Counsel

Schwerpunkte

Compliance, Gesellschaftsrecht u. internat. M&A; Investmentfonds (Strukturierung u. Aufsichtsrecht), Kartellrecht, Private Equ. u. Vent. Capital.

Mandate

M&A/Private Equity: Vinci Energies bei Erwerb von Converse Energy Projects von Schneider Electric Helios; TA Associates bei Verkauf einer wesentl. Beteiligung an Interswitch an Visa; Apuron Holding bei Verkauf von Belectric Solar & Battery an Innogy; Fondsstrukturierung: Navis Capital Partners bei Auflegung eines luxemb. PE-Funds; Novum Capital bei Auflegung von Novum Fund II. Verschiedene Fonds, u.a. Bain Capital, Carlyle, Hannover Finanz, Morgan Stanley, SVB Capital, SwanCap Partners, zu europäischen aufsichtsrechtl. Fragen.