Greenfort

Stand: 05.09.2022

Bewertung

Die Frankfurter Kanzlei ist nach wie vor für die Kernbereiche Arbeitsrecht, Konfliktlösung u. Corporate bekannt u. hat insbes. im M&A über die vergangenen Jahre einen beachtl. Dealflow aufgebaut. Der Fokus liegt auf Mid-Cap-Arbeit mit einem immer größer werdenden Anteil an grenzüberschr. Deals. Dies hat es dem Team in mehreren Jahren erlaubt, 3 Anwälte in die Partnerschaft aufzunehmen. Im Corporate-Housekeeping für internat. Unternehmen hat Greenfort zudem durch den Einsatz von Paralegals eine Nische gefunden, die für eine eher kleinere dt. Kanzlei ungewöhnlich ist. Daneben ist die Konfliktlösungspraxis zuletzt stark gewachsen u. inzw. im Bereich Managerhaftung bes. etabliert, was dazu führt, dass sie bei einigen D&O-Versicherern gesetzt ist. Weitere Schwerpunkte liegen bei Post M&A-Litigation u. in alternativer Streitbeilegung. Schließl. war auch die selbstständige Arbeitsrechtspraxis bei einer Reihe von prominenten Umstrukturierungen, etwa bei Galileo, gefragt. Ein starkes Notariat rundet das Angebot ab.

Stärken

M&A, Arbeitsrecht, Konfliktlösung (inkl. Mediation).

Oft empfohlen

Andreas von Oppen („pragmatisch, kreativ, guter Verhandler“, Wettbewerber); Gunther Weiss, Dr. Daniel Röder („top qualifiziert, sehr gut erreichbar, sehr verständlich“, Mandant; „top Prozessrechler u. Mediator, sehr gründlich und innovativ“, Wettbewerber), Tobias Glienke („sehr guter Stratege, besonnen und präzise“, Wettbewerber), Martin Asmuß („präzise u. pragmatisch, rhetorisch brillant in Verhandlungen“, Mandant; alle Corporate, Corporate Litigation), Dr. Carsten Angersbach (Notariat), Dr. Mark Lembke („wissenschaftlich-fachlich vertiefter Antritt, der den Blick für die praktischen Bedürfnisse nicht verliert“, Wettbewerber), Dr. Jens-Wilhelm Oberwinter (beide Arbeitsrecht)

Team

7 Eq.-Partner, 2 Sal.-Partner, 7 Counsel, 12 Associates

Schwerpunkte

Gesellsch.recht, Konfliktlösung. Notariat. Zudem Aktien-/Kapitalmarktrecht, M&A, Arbeitsrecht, Compliance.

Mandate

M&A: DPE bei Kauf von Engelmann Sensors; Feintool International bei Kauf Kienle & Spiess; Gesellschafter von Westbridge bei Verkauf von 50%; RTL bei Kauf von Gruner+Jahr; Panasonic Marketing Europe bei Verkauf der Security-Solutions-Sparte. Konfliktlösung: Celanese strateg. zu Konfliktprävention; ehem. Aufsichtsratsmitglied der HRE in Zshg. mit Anlegerforderungen wg. angebl. Pflichtverletzungen; Arbeitsrecht: 3D Systems bei zahlr. Streitigkeiten; Galileo bei Personalabbau; ING-DiBa bei Interessenausgleich bei Neustrukturierung des Service-Bereichs; Wella im Betriebsverfassungsrecht sowie bei Streitigkeiten.