KPMG Law

Bewertung

Das Frankfurter Büro der Big-Four-Kanzlei zeichnet sich durch seine Arbeit in der strateg. wichtigen Praxisgruppe Financial Services aus. Dabei steht die fachbereichsübergr. Beratung von Finanzdienstleistern, auch im Zusammenspiel mit den M&A- u. Gesellschaftsrechtlern sowie dem solide aufgestellten Arbeitsrechtsteam, im Fokus. Die Bank- u. Finanzrechtler arbeiten dabei oft eng mit den Kollegen aus dem Consulting-Arm von KPMG zusammen u. sind dadurch in gr. Mandaten aktiv. Doch auch wenn KPMG Law in Ffm. personell solide aufgestellt ist, ist es ihr bisher nicht gelungen, einen Fußabdruck im Frankfurter Markt zu hinterlassen, v.a. im vor Ort wichtigen Finanzsektor. Ein noch klareres Profil der einzelnen Akteure könnte das ändern.

Oft empfohlen

Miriam Bouazza (Bank- u. Finanzrecht), Dr. Stefan Suchan („hervorragender Anwalt“, Mandant; Gesellschaftsrecht)

Team

9 Eq.-Partner, 24 Sal.-Partner, 16 Associates

Partnerwechsel

Dr. Alexander Insam, Dr. Martin Hörtz (beide zu GSK Stockmann; beide Arbeitsrecht)

Schwerpunkte

Arbeitsrecht;Bank- u. Finanzrecht; Gesellschaftsrecht; M&A; Nachfolge/Vermögen/Stiftungen; Vergaberecht.

Mandate

Altana gesellschafts- u. zivilrechtl. bei internat. Implementierung eines Cash-Management-Systems; Sun Express arbeitsrechtl. zu Interessenausgleich, Sozialplan, Umsetzung Kündigungen einschl. Massenentlassungen; Deutsche Fintech beim Aufsetzen einer onlinebasierten Autofinanzierungsplattform; Deutsche Geschäftsbank finanzaufsichtsrechtl. u. bei Erstellung eines Rechtsgutachtens um sog. Liquiditäts-Waivers nach der CRR; Automotive Engineering, u.a. arbeitsrechtl. bei Zukauf; Questel SAS bei Finanzierung des Kaufs von Anteilen an der Innosabi.