Weil Gotshal & Manges

Bewertung

Während die US-Kanzlei ihren Fokus auf komplexe Transaktionsarbeit beibehalten hat, gab es personell einige Veränderungen. Die bedeutendste Entwicklung war, dass Prof. Dr. Gerhard Schmidt den Schwerpunkt seiner Praxis in das Münchner Büro verlegte. Doch nach dem Verlust eines hoch angesehenen Private-Equity-Partners im vergangenen Jahr gab es weitere Verluste durch den Weggang weiterer Partner im Bereich Steuern u. Finanzierung im Sommer 2020. Auf der nächsten Generation lastet damit eine erhebl. Verantwortung: In der Corporate-Praxis fällt diese auf Tappeiner u. Wimber, die durch den Zugang eines Counsels von Sullivan verstärkt wurden, der der Kanzlei mehr Kapazität im Kapitalmarktrecht mitbringt. Der Zugang von Defren war das größte Highlight: ein sehr erfahrener Finanzrechtler, der Weil deutlich mehr Schlagkraft für komplexe Transaktionen in diesem Bereich verleiht.

Stärken

Private Equity, Restrukturierung, Litigation.

Oft empfohlen

Dr. Christian Tappeiner, Dr. Ansgar Wimber (beide M&A/Private Equity), Dr. Uwe Hartmann („sehr erfahren bei Bankentransaktionen“, Mandant; Restrukturierung/M&A), Britta Grauke (Litigation)

Team

5 Eq.-Partner, 2 Counsel, 34 Associates, 1 of Counsel

Partnerwechsel

Dr. Ralf Defren (von Willkie Farr & Gallagher; Bank- u. Finanzrecht); Dr. Wolfram Distler (zu DLA Piper; Bank- u. Finanzrecht); Ludger Kempf (zu Willkie Farr & Gallagher; Steuerrecht)

Schwerpunkte

Komplexe Transaktionen ( Gesellsch.recht; M&A; Private Equ. u. Vent. Capital); Insolvenz/Restrukturierung; Prozessführung, Steuerrecht, Finanzierung.

Mandate

Advent bei Kauf von 30% an Aareon; Motive Partners bei Verkauf der Beteiligung an Avaloq Group; Technology Crossover Ventures bei Serie-D-Finanzierungsrunde für Mambu u. bei Serie-C-Runde für Spryker Systems; Dugout Limited bei Übernahme durch OneFootball; Terreal-Gruppe bei Kauf der Creaton-Gruppe; Odeon Group bei Refinanzierung; Vallourec bei Umschuldung u. Restrukturierung.