Latham & Watkins

Stand: 05.09.2022

Frankfurt, Hamburg, München, Düsseldorf

Bewertung

Die Arbeit der Gesellschaftsrechtler bei L&W geht weit über die gesellschaftsrechtl. Begleitung von Transaktionen hinaus. So ist die Praxis u.a. bei einer Reihe von Vorständen u. Aufsichtsräten teils namh. Mandanten gefragt. Die Beratung des ADAC-Vorstands, auch im Hinblick auf Compliance- u. Governance-Themen, ist hier nur ein Beispiel. Wie gut L&W in der dt. Konzernlandschaft vernetzt ist, zeigen regelm. Mandatierungen bspw. durch TeamViewer, Brenntag u. RWE, die auch bei ihren HVen auf L&W setzen. Für den Energiekonzern RWE, zu dem insbes. Larisch enge Kontakte pflegt, trat die Kanzlei zuletzt mehrfach bei Mandaten in Erscheinung, die öffentl. Beachtung fanden. So berät L&W den Konzern sowohl gesellschaftsrechtl. zum Braunkohleausstieg als auch im Zshg. mit LNG-Terminals. Ein weiterer Bereich, für den L&W viel Ansehen genießt, ist das Kapitalmarktrecht, wo die Anwälte eng mit den Teams aus London u. den USA zusammenarbeiten, aber auch den Aareal-Aufsichtsrat im Zshg. mit dem Übernahmeangebot u.a. von Centerbridge u. Advent sowie zur Abwehr aktivist. Aktionäre beraten. In der Leitung der Praxisgruppe zeichnet sich derweil ein Generationswechsel ab. So rückte Gotsche, der im vergangenen Jahr zu L&W wechselte, neben Paschos in die Spitze u. soll zum kommenden Jahr die alleinige Leitung der Praxisgruppe übernehmen.

Stärken

Internat. Aufstellung, ausgeprägte Branchenfokussierung einzelner Partner (z.B. Gesundheitswesen, Finanzdienstleister). Hervorrag. Private-Equity-, Insolvenz- u. Restrukturierungspraxis.

Oft empfohlen

Dr. Henning Schneider, Dr. Nikolaos Paschos („macht Spaß, mit ihm zu arbeiten“, Wettbewerber), Dr. Stefan Widder („ausgesprochen kompetent, sehr kollegiales u. zielorientiertes Verhalten“, Wettbewerber), Dr. Rainer Traugott, Dr. Tobias Larisch („kann schnell u. kreativ hervorragende Problemlösungen finden“, Wettbewerber), Dr. Ingo Strauss; Dr. Heiko Gotsche; Frank Grell

Team

12 Partner, 4 Counsel, 29 Associates

Schwerpunkte

Umstrukturierungen, Formwechsel, Carve-outs, Kooperationen u.a. Projekte sowie lfd. Beratung (auch HVen) für Großkonzerne. Lfd. Beratung für Portfoliounternehmen von Private-Equity-Gesellschaften in beträchtl. Umfang.

Mandate

Aufsichtsrat Aareal Bank im Zshg. mit öffentl. Übernahmeangebot; ZF Friedrichshafen zu Carve-out der Schaltgetriebesparte; Nielsen Capital als Ankeraktionär von ZooPlus im Zshg. mit öffentl. Übernahmeangebot; RWE im Zshg. mit Braunkohleausstieg u. mit LNG-Terminal Brunsbüttel; Dt. Bank zur Nachfolge des Aufsichtsratsvorsitzenden; TeamViewer lfd. gesellschaftsrechtl. sowie zu Aktienrückkauf, zu Formwechsel, zu Abschluss von Trikotsponsoring bei Manchester United u. zu Partnerschaft mit Mercedes-AMG Petronas Formula One Team und dem Mercedes-EQ Formula E Team. Lfd.: ADAC, BayWa, Bio Rad, Brenntag, Evercore, Stadt HH, H&R, Instone Real Estate, Körber, Munich Re, Nagarro.