Sernetz Schäfer

Stand: 05.09.2022

München, Düsseldorf

Bewertung

Eine seit Jahren hoch angesehene Praxis mit besonderem Ruf für gesellschaftsrechtl. Streitigkeiten. Ihre besondere Affinität zu Unternehmer- u. Eignerfamilien zeigt sich einmal mehr bei der Sartorius-Erbengemeinschaft. Eine Reihe der Partner wird regelm. Empfohlen, auch die jüngere Generation, die immer stärker in Erscheinung tritt. Bei der Aufarbeitung des Wirecard-Skandals spielt die Kanzlei weiterhin eine wichtige Rolle. Wettbewerber u. Mandanten heben die hohe Qualität der Beratungsarbeit hervor.

Stärken

Prozesse im Finanzsektor, Organhaftungsfragen.

Oft empfohlen

Prof. Dr. Frank Schäfer („fachl. ausgezeichnet; sehr responsiv; sehr verlässlich“, Wettbewerber), Dr. Andreas Höder, Dr. Fabian Dietz-Vellmer („kluger Taktiker“, Wettbewerber), Dr. Wolfgang Selter („sehr präziser Anwalt mit starker wissenschaftl. Fundierung“, Wettbewerber)

Team

11 Eq.-Partner, 3 Associates

Partnerwechsel

Dr. Philipp Hardung (zu Hausfeld)

Schwerpunkte

Betreuung namh. (Finanz-)Konzerne, v.a. bei gesellschaftsrechtl. sowie bank- u. kapitalmarktrechtl. Streitigkeiten, Organhaftung, zudem Vertretung von Großgesellschaftern bei Unternehmensverkäufen.

Mandate

Wirecard Bank u.a. zu Abwicklung; Dt. Pfandbriefbank bei Organhaftungsklagen; WealthCap-Gruppe bei Anfechtungsklagen u. Streitigkeiten mit Minderheitsgesellschaftern; Norbert Knüppel als besonderer Vertreter bei Verteidigung gg. Schadensersatzansprüche durch Gelita; Sparta bei Spruchverfahren nach umwandlungsrechtl. Squeeze-out bei Strabag; Vorstand von Kreditinstitut bei Abwehr einer Haftungsklage nach Post-M&A-Streit; Testamentsvollstrecker der Sartorius-Erbengemeinschaft bei Auseinandersetzung u. Anteilsverkauf.