Dentons

Berlin, Frankfurt

Bewertung

Die anerkannte Gesundheitspraxis der Großkanzlei ist breit aufgestellt u. bietet ihrer Mandantschaft aus Medizinprodukteherstellern, Krankenhäusern, Pharma- u. Biotechunternehmen sowohl regulator. als auch Corporate-Know-how. Ein Schwerpunkt hat sich bei med. Cannabis herausgebildet, wo Homberg sehr aktiv ist u. eng mit der internat. Sektorgruppe der Kanzlei zusammenarbeitet. Highlight war hier zuletzt die Beratung des kanad. Fonds Greenfield Global Opportunities beim dt. Markteintritt. Die angesehene Vertragsexpertin Mehdorn war zuletzt weniger als bisher im Gesundheitswesen aktiv, sondern beriet vornehml. Mandanten in anderen regulierten Märkten. Daneben ist das Team bei Transaktionen im Krankenhaus- u. ambulanten Sektor eine feste Größe. Zuletzt trat es hauptsächl. auf Käuferseite auf, etwa für einen gr. Gesundheitsdienstleister.

Stärken

Transaktionen in der Biotech- u. Krankenhausbranche. Schnittstellen zum Kartell- u. Vergaberecht.

Oft empfohlen

Peter Homberg („geht nicht nur nach rein jurist. Erwägungen vor, sondern bringt hohe Sensibilität für betriebswirtschaftl. Rahmenbedingungen u. zu Fragen von Reputation u. Stakeholder-Interessen mit“, Mandant), Dr. Ilka Mehdorn

Team

6 Partner, 2 Counsel, 6 Associates

Schwerpunkte

Vertragsgestaltung (u.a. Selektivverträge) sowie sozialrechtl. Gerichts- u. Schiedsverfahren; M&A-Transaktionen; IP-Lizenzen, Kooperationsvereinbarungen u. FuE-Verträge. Compliance im Krankenhaussektor.

Mandate

Greenfield Global Opportunities Fund regulator. bei Investition in dt. med. Cannabisunternehmen; EU-Malaria Fund bei Finanzierung für DMG Dt. Malaria GmbH; Fresenius Medical Care lfd.; Kaia Health lfd.; kanad. Hersteller von med. Cannabis regulator. bei JV; Biotechunternehmen vertragsrechtl. u. im Datenschutz; Pharmaunternehmen, u.a. bei Preisgestaltung u. zu Pflichtrabatten; kanad. Pharmaunternehmen zu Verträgen für klin. Forschung in Deutschland.