Dierks+Company

Stand: 05.09.2022

Berlin

Bewertung

Die auf die Beratung der Gesundheitsbranche spezialisierte Einheit hebt sich durch ihren innovativen u. interdisziplinären Ansatz deutl. von klass. Kanzleien ab. Die auf hohem Niveau erfolgende jurist. Arbeit insbes. zu Market Access, Zulassung, Kostenerstattung u. Kooperationen ergänzt sie mit Beratung zu Strategieentwicklung u. Projektmanagement. Auch das Trendthema Digitalisierung kann die Kanzlei hervorragend bedienen u. berät sowohl klass. Pharmamandanten als auch Kliniken, IT- u. Elektronikunternehmen zu innovativen, telemed. Projekten u. zum Datenschutz. Dominierende Figur der Praxis bleibt der sehr erfahrene Arzt u. Anwalt Dierks, der in Industrie, Verbänden u. Politik exzellent vernetzt ist. Personell indes kommt die erst 5 Jahre alte Einheit nicht zur Ruhe: Nach mehreren Wechseln auf Partner- u. Associate-Ebene in den Vorjahren hat D+C mit Engelke wieder einen angesehenen Partner verloren.

Stärken

AMNOG-Beratung, Digitalisierungsprojekte, telemed. Expertise.

Oft empfohlen

Prof. Dr. Dr. Christian Dierks („hervorragender Teamplayer auch in hochkomplexen Konstellationen u. Top-Berater für IT-Projekte im Pharmasektor, v.a. im Hinblick auf datenschutzrechtl. Aspekte“, Mandant), Dr. Katrin Helle („hilft schnell u. kompetent, klar u. pragmat.“, Mandant)

Team

1 Eq.-Partner, 2 Sal.-Partner, 3 Associates

Partnerwechsel

Dr. Steffen Schröder (von Bayer); Dr. Karsten Engelke (zum GKV-Spitzenverband)

Schwerpunkte

Interdisziplinärer Ansatz, Datenschutz, sozial- u. gesundheitspolit. Beratung.

Mandate

Alexion Pharma zu digitaler Plattform rund um seltene Krankheiten u. in div. AMNOG-Verfahren; globaler Cloud-Anbieter zu Datenverarbeitung durch Krankenhäuser u. -kassen; Uniklinik Tübingen vertragsrechtl. bei Projekt mit Dt. Netzwerk Personalisierte Medizin; Gematik zu Datenverarbeitung der Telematikinfrastruktur; Flatiron Health bei Kooperation mit Uniklinik zu Datenaufbereitung bei onkolog. Erkrankungen; Medgate zu Markteintritt im Bereich Telemedizin; Pfizer zu europ. Gesundheitsplattform; Zur Rose Group zu neuem Geschäftsmodell; Doctorbox zu Corona-Laienschnelltest; Lohmann & Rauscher zu Abgrenzungsfrage; BrainLab datenschutzrechtl. zu neuem Produkt; Apotheke im Elisenpalais regulator. im Zshg. mit AvP-Insolvenz; Samsung Electronic im Medizinprodukterecht bei der Einführung von neuen Produkten in den dt. Markt.